"trend": Asamers Seehotel vor Baubeginn

Stadtgemeinde Gmunden wird stiller Beteiligter von Asamers Seehotel am Traunsee, Deutsche Kette "Travel Charme" Betreiber

Wien (OTS) - Das von Anrainern und einer Bürgerinitiative angefeindete Hotelprojekt Lacus Felix des Industriellen Hans Asamer am Traunsee steht kurz vor Baubeginn, schreibt das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner am Dienstag erscheinenden Ausgabe. "Ich hoffe, das wird im Oktober sein", wird der im Schottergeschäft groß gewordene Asamer im "trend" zitiert. Demnach sollen die Bauverhandlungen im September beginnen, das endgültige Okay des Bundesdenkmalamts zum Abriss des alten Seebahnhofs scheint nur noch Formsache, nach dem der Denkmalbeirat schon im Juni grünes Licht gegeben hat. Die Edelherberge inklusive riesigem Wellness-Park soll auf dem Areal des ehemaligen Parkhotels bis hin zum Bahnhof entstehen.
An dem 40-Millionen-Euro-Bau wird sich Asamer zufolge die Stadtgemeinde Gmunden beteiligen - sie bringt sich als stille Gesellschafterin mit 5,4 Millionen Euro in die im Juli gegründete Lacus Felix Hotelerrichtungs- und Verwaltungs GmbH ein. Betreiben wird das Vier-Stern-Superior-Hotel mit 145 Suiten und Appartements laut "trend" die deutsche Kette Travel Charme. Sie gehört zur Schmidt-Gruppe, die am Handelskonzern Metro beteiligt ist.

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion
Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0005