ÖAMTC-Pannenhilfe bei Frequency in Salzbrug

Staus blieben großteils aus

Wien (OTS) - Dieses Jahr verlief die An- und Abreise zum Frequency-Festival am Salzburgring ohne nennenswerte Verkehrsbehinderungen, lange Staus blieben aus. Ein neu überarbeitetes Verkehrskonzept, aber auch das ÖAMTC-Team, das den Besuchern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite stand, sind der Grund für diesen reibungslosen Ablauf.

Die Mannschaft der ÖAMTC-Pannenhilfe war heuer direkt am Festivalgelände stationiert und konnte daher allen Besuchern rasch zu Hilfe kommen. An die einhundert Mal wurden die "Gelben Engel" zu defekten Fahrzeugen gerufen. "In erster Linie waren es leere Batterien und verlorene Schlüssel," zieht ÖAMTC-Pannenfahrer Herbert Thaler rund um das Frequency-Festival in Salzburg Bilanz.

Das nasse Wetter der vergangenen Tage hat aber auch dazu geführt, dass viele Autofahrer von ihren Parkplätzen nicht mehr selbst wegfahren konnten und von den ÖAMTC-Pannenhelfern aus den schlammigen Wiesen herausgezogen werden mussten.

(Schluss)
Dagmar Schröckenfuchs

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0009