MORGEN AK Pressekonferenz: Drei Forderungen für einen faireren Wettbewerb

Wien (OTS) - Der Markt braucht Spielregeln. Ein fairer Wettbewerb ist essenziell für den Wirtschaftsstandort, die ArbeitnehmerInnen und die KonsumentInnen. Im Regierungsprogramm gibt es ambitionierte Vorhaben zur Stärkung und Sicherung der Wettbewerbsstrukturen, bislang klärten die zuständigen Ministerien aber vor allem Kompetenzfragen. Fusionskontrolle, Marktmissbrauchskontrolle, private Rechts-durchsetzung im Kartellrecht - im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert die Arbeiterkammer daher Forderungen für einen faireren Wettbewerb in Österreich und stellt den AK Wettbewerbsbericht 2007 vor.

Drei AK Forderungen für einen faireren Wettbewerb

Mit
Agnes Streissler, Leiterin der Abt. Wirtschaftspolitik der AK Wien Ulrike Ginner, Abt. Wirtschaftspolitik der AK Wien
Helmut Gahleitner, Abt. Wirtschaftspolitik der AK Wien

Mittwoch, 8. August 2007, 10.00 Uhr

***ACHTUNG, NEUE ADRESSE***
Arbeiterkammer Wien
Belvedere Bürozentrum (BBZ), 4. Stock, Sitzungssaal 417
1040, Prinz Eugen-Straße 8-10

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Spitaler
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 50 165 - 2152
mobile: (+43) 664 45 43 43 6
christian.spitaler@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001