Zu Ortstafeln: BZÖ-Grosz empfiehlt Zinggl Matthäus 5,3

War klar, das Grüne einen Rechtsbrecher unterstützen

Wien (OTS) - "Selig die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich. (Mt 5,3)", mit diesem Zitat aus dem Evangelium des Matthäus kontert BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz, den seltsamen grünen Angriffen auf den Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider. "Die Grünen haben mittlerweile einen fast liebevollen Hang zu Rechtsbrechern. Nicht anders ist die Verteidigung des Grünen Minderheitensprechers Zinggl für einen Rechtsbrecher wie Herrn Vouk zu verstehen. Die heutigen Äußerungen des Herrn Zinggl sind ein weiterer Aufruf der Grünen zum Rechtsbruch und zur Anarchie , nachdem sich die Grüne Nationalratspräsidentin Glawischnig bereits ohnedies medienöffentlich für einen kriminellen Asylwerber in Niederösterreich eingesetzt hat. Wenn die heutigen Äußerungen von Zinggl wirklich ernstzunehmen sind und nicht den Vers der Bergpredigt bezüglich der geistigen Armut umfassen, haben sich die Grünen heute ein weiteres Mal von den Grundsätzen des Rechtsstaates entfernt", betont Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004