Neuer Bundesobmann der BZÖ-Bauern gewählt

Uwe Scheuch bleibt Ehrenobmann

Wien 2007-07-04 (OTS) - Mit heutigem Tag übernimmt der bewährte oberösterreichische Bauernvertreter Johann Großpötzl die Führung der BZÖ-Bauern von Landesrat Uwe Scheuch. Dies wurde in der heutigen Sitzung des Vorstandes der BZÖ-Bauern beschlossen. Johann Großpötzl ist Oberösterreicher, 52 Jahre alt, verheirateter Vater von drei Kindern und betreibt einen Bauernhof in Sigharting. Großpötzl, seit 2005 Agrarsprecher des BZÖ Oberösterreich, dankte seinem Vorgänger Landesrat DI Uwe Scheuch ausdrücklich für dessen unermüdlichen Einsatz für die Interessen und Anliegen der Bauern. Scheuch wurde deshalb zum Ehrenobmann der BZÖ-Bauern gewählt.Zu Stellvertretern Großpötzls wurden der Steirer Andreas Schellnegger, Franz Faschingleitner aus Niederösterreich und Landtagsabgeordneter Roland Zelloth aus Kärnten bestellt.

Die Ziele des neuen Vorsitzenden der BZÖ Bauern sind eine Stärkung der Bauernschaft durch eine Neuausrichtung des sowohl nationalen wie europäischen Fördersystems, um hier klare Verbesserungen für die österreichischen Bäuerinnen und Bauern zu erreichen. Ebenso setzt sich Großpötzl seit Jahren dafür ein, den ländlichen Raum aufzuwerten, um den Bäuerinnen und Bauern eine lebens- und liebenswerte Heimat zu erhalten. "Wir brauchen moderne Bauern mit Tradition und Zukunft. Faire Preise für faire Arbeit", so Großpötzl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0005