Trunk: Hypo Unterlagen an das Land Kärnten übermittelt

Antrag: Sogenannter "Fit" und "Proper-Test" der FMA betreffend Tilo Berlin und Bayern Bank

Klagenfurt (SP-KTN) - Im Rahmen ihrer Tätigkeit im U- Ausschuss in Wien erreichte Nationalrätin Melitta Trunk, dass das Ergebnis der Überprüfung der Finanzmarktaufsicht des Vorstandsvorsitzenden Tilo Berlin und die Bewertung des neuen Eigentümers der Bayern Bank dem U-Ausschuss in Kärnten übermittelt wird.

Bei dieser Überprüfung dem sogenannten "Fit" und "Proper-Test" handelt es sich einerseits um ein Qualifikationsverfahren des Vorstandsvorsitzenden und andererseits um eine Überprüfung der Performance der Bayern Bank. "Der Antrag von Landtagspräsidenten Lobnig, betreffend Hypo Unterlagen an den Bankenuntersuchungsausschuss in Wien, war inhaltlich und formal dermaßen schlampig und oberflächlich, dass er rein schon aus formellen Gründen hätte abgelehnt werden müssen", kritisierte Trunk. Aber seitens der SPÖ setzte sich Trunk erfolgreich dafür ein, dass es gemeinsam mit den Oppositionsparteien eine Mehrheit für die Übermittlung der Unterlagen betreffend der Hypo Alpe Adria Bank an den Kärntner Landtag gibt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002