Doppler: VP fordert Erstellung eines jährlichen Sozialberichtes für NÖ

"Gerade angesichts der aktuellen Debatte besonders wichtig"

St. Pölten (NÖI) - "Die aktuelle Pflegedebatte zeigt eines sehr deutlich: Der Sozialbereich liegt den Menschen besonders am Herzen und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die VP NÖ wird daher in der Landtagssitzung am kommenden Donnerstag eine Resolution einbringen und darin die Erstellung eines jährlichen und umfassenden Sozialberichtes für Niederösterreich fordern", kündigt der VP-Landtagsabgeordnete Helmut Doppler an.

"Ein derartiger Sozialbericht sollte die Gesamtheit, der für das niederösterreichische Sozialwesen relevanten Zahlen, Daten und Fakten, insbesondere auch die stationäre Pflege in den Landespflegeheimen, umfassen. Dies wäre sehr wertvoll für die Information des Landtages, aber vor allem auch zur Information für die Bevölkerung", so Doppler.

"Wir in Niederösterreich sind näher dran, wenn es um die Sorgen und Anliegen der Menschen geht. Das gilt vor allem für den Sozialbereich. Ein jährlicher, umfassender und abteilungsübergreifender Sozialbericht wäre ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung", betont Doppler.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002