Jüdisches Museum Wien veranstaltet Oskar Strnad-Symposium

Wien (OTS) - Im Rahmen der noch bis 24. Juni laufenden Ausstellung zur Person Oskar Strnad findet am Mittwoch, den 13. Juni, im Jüdischen Museum Wien zwischen 18 und 21 Uhr ein entsprechendes Symposium statt. Es nehmen Gabriele Reiterer (Wien), Die andere Dimension Nader Vossoughian (New York), Wiener Schule und Wiener Kreis Pause Inge Podbrecky (Wien), Die Triennale-Affäre und die Werkbundspaltung Adolph Stiller (Wien) (angefragt), Die Strnad-Schülerin Elzy Lazar Ruth Hanisch (Glasgow), Strnads Mitarbeiter Felix Augenfeld Abschlussdiskussion teil.

Die Moderation hat Iris Meder über. Der Eintritt ist frei.

Das im Zusammenhang mit der Oskar Strnad-Personale stattfindende interdisziplinäre Symposium zu Strnad und seinem architektonischen und geistigen Umkreis soll Facetten von Strnads Denken und Schaffen thematisieren, die in Ausstellung und Katalog nicht in dieser Ausführlichkeit behandelt werden können. Beleuchtet wird im ersten Teil Strnads architekturtheoretisches und weltanschauliches Umfeld, z. B. die Einflüsse Gottfried Sempers, Camillo Sittes und Friedrich Ohmanns auf das Denken Strnads und seines Umfelds. Daraus ergibt sich als weiterer Schwerpunkt die Analyse der Theorien Strnads und der Wiener Schule, insbesondere auch die Frage nach den Bezügen zum Wiener Kreis um Moritz Schlick, Otto Neurath und den Verein Ernst Mach. Im zweiten Teil werden zunächst einzelne Projekte aus Strnads Werk näher beleuchtet. Abschließend erfahren die zu Unrecht nahezu vergessenen Assistenten und Mitarbeiter Oskar Strnads eine detailliertere Würdigung.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Mittwoch, 13. Juni 07, 18 bis 21 Uhr Ort: Auditorium des Jüdischen Museums Wien (1., Dorotheerg. 11)

(Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
Pressebüro des Jüdischen Museums
der Stadt Wien
A-1040
Weyringergasse 17/2
Tel.: 505 31 00
Handy: 0664/506 49 00
Fax: 505 31 10
E-Mail: presse@jmw.at oder
E-Mail: alfred.stalzer@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012