ÖSTERREICH: Telekom bringt heuer Internet-Telefon für Private

FixNet-Chef Rudolf Fischer will Rückgang im Telefon-Festnetz einbremsen

Wien (OTS) - Telekom-Vorstand Rudolf Fischer, der Chef der neuen FixNet AG, rechnet damit, dass Sprachtelefonie im Festnetz weiter an Bedeutung verlieren wird. "Es gibt in den nächsten Jahren keinen Grund, warum Festnetz-Gespräche nicht weiter rückläufig sein sollte", sagt er in einem Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH. Schon jetzt entfällt nur noch ein Drittel der Gespräche aufs Festnetz, zwei Drittel auf Mobilfunk. Gegensteuern will Fischer an mehreren Fronten. So wird die Telekom Austria etwa ins Telefonieren über Internet (VOIP) einsteigen. "Noch heuer bringen wir ein VOIP-Angebot auch für Privatkunden auf den Markt", sagt Fischer zu ÖSTERREICH: "Da können wir billigere Preise bieten, weil die Technologie billiger ist - und weil dieser Bereich nicht preisreguliert ist."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0005