Ausgezeichnete PR

Wien (OTS) - Der Wissenschaftspreis für Öffentlichkeitsarbeit 2007 des Public Relations Verbandes Austria, PRVA, wurde am 31. Mai 2007 in der Schoellerbank in Wien verliehen. Sechs der insgesamt acht prämierten Arbeiten kommen von AbsolventInnen der Universität Salzburg. Die Preise überreichten BM Johannes Hahn, Verbund-Chef Hans Haider, zugleich Vorsitzender des wissenschaftlichen Senats des PRVA, sowie der neue PRVA-Präsident Martin Bredl.

Der Preis, der seit 1993 jährlich vom Public Relations Verband Austria, PRVA, der Vereinigung österreichischer Kommunikationsfachleute, verliehen wird, soll die Qualität wissenschaftlicher Abschlussarbeiten fördern und relevante Themen der Kommunikation im Interesse täglich gelebter PR-Praxis aufbereiten.

Insgesamt wurden 30 Arbeiten eingereicht, acht davon wurden mit einem Preisgeld von knapp 4000 Euro prämiert. Für die beste Bakkalaureatsarbeit wurde Alexander Tahedl von der Universität Salzburg für seine Literaturanalyse zum Change-Management ausgezeichnet. Die beste Diplomarbeit lieferte Mag. Verena Vötter, ebenfalls von der Universität Salzburg für die Aufbereitung des Themas "Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement für PR". Den Sonderpreis für eine herausragende innovative wissenschaftliche Arbeit erhielt Wilhelm Zwirner von der Donau-Universität Krems für seine Masterthese "CSR-Reporting der österreichischen Banken".

Die Bewertung der eingereichten Arbeiten erfolgte durch eine hochkarätige Jury, die sich aus Experten aus Wissenschaft und Praxis zusammensetzt: den Professoren Dr. Barbara Baerns (FU Berlin), Dkfm. Dr. Fritz Scheuch (WU Wien), DDr. Benno Signitzer (Universität Salzburg), Mag. Dr. Klaus Lojka (Universität Wien) sowie Min.-Rat Dr. Wolfgang Fingernagel (BMUKK) und Dkfm. Franz M. Bogner, PRVA.

Bundesminister Dr. Johannes Hahn begrüßt die Initiative: "Public Relations sind aus dem wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Geschehen nicht mehr wegzudenken, ihr Stellenwert findet mit dem Wissenschaftspreis für PR hohe Anerkennung". Verbund-Chef Gen.Dir. Dipl.Ing. Hans Haider, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Senats des PRVA: "Kommunikationsmanagement ist heute unverzichtbarer Bestandteil der Führung jedes Unternehmens und jeder Organisation. Keine Institution kann es sich heute mehr leisten, ohne professionelle Öffentlichkeitsarbeit zu agieren - dies ist für Glaubwürdigkeit und Legitimation im öffentlichen Diskus unverzichtbar geworden."

PRVA-Präsident Ing. Martin Bredl, Unternehmenssprecher der Telekom Austria Festnetz, zeigt sich über die Qualität der eingereichten Arbeiten erfreut: "Die Themen der ausgezeichneten Arbeiten sind allesamt Themen, die die Unternehmen betreffen. Diese hohe Praxisrelevanz zeigt, dass hier nicht an der Realität vorbeigeforscht und vorbeigelehrt wird, sondern Wissenschaft in den Dienst der Praxis gestellt wird. Ich bin überzeugt, dass Public Relations einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens leisten." Dkfm. Franz M. Bogner, wissenschaftlicher Delegierter des PRVA und PR-Praktiker der ersten Stunde: "Seit Anbeginn hat der PRVA mit seinen praxisnahen Ausbildungsprogrammen dazu beigetragen, dass in Österreich PR auf einem sehr hohen Niveau durchgeführt wird. Der jährliche Höhepunkt dieses ständigen Strebens nach Qualität ist die Verleihung des Wissenschaftspreises für PR, der wertvolle Grundlagen für eine fundierte Ausbildung und eine seriöse Umsetzung in die Praxis liefert."

Fotos download:
www.pressefotos. At t / P. Fichtinger, Abdruck honorarfrei

Der PRVA ist einer der größten unabhängigen Kommunikationsverbände Österreichs. Mitglieder sind mehr als 500 PR-Fachleute aus Agenturen, Unternehmen, Organisationen Institutionen, Gebietskörperschaften und der Politik sowie 72 PR-Agenturen. Ziel des PRVA ist neben der Interessenvertretung seiner Mitglieder, die fachlich fundierte Aus-und Weiterbildung sowie die laufende qualitative Weiterentwicklung der Branche. Die Mitglieder sind zur Einhaltung des PRVA-Ehrenkodex und des Athener Codex verpflichtet. www.prva.at

ÖSTERREICHISCHER WISSENSCHAFTSPREIS FÜR PUBLIC RELATIONS 2007

PREISTRÄGERINNEN

Bakkalaureats- (Bachelor-)arbeit bzw. Masterthese

1. Alexander Tahedl Beiträge der Public Relations zum Change Management. Eine Literaturanalyse Datum der Beurteilung: September 2006 Universität Salzburg 2. Maria-Elisabeth Brunnauer Das Public-Relations Element Zielgruppe Datum der Beur.: März 2006 Universität Salzburg 3. Michael Baumgärtner Personen-PR - Der CEO als Gesicht des Unternehmens Datum der Beur.: März 2006 Universität Salzburg

Preis für eine hervorragende innovative wissenschaftliche Arbeit

Wilhelm Zwirner
CSR-Reporting der österreichischen Banken
Datum der Beur.: Juni 2006
Donau-Universität Krems

ÖSTERREICHISCHER WISSENSCHAFTSPREIS FÜR PUBLIC RELATIONS 2007

Diplom- bzw. Magister-(Master-)arbeit

1. Mag. Verena Vötter Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement für Public Relations. Allgemeine Analyse und Bestandserhebung des Consultancy Management Standard II bei österreichischen Public Relations-Agenturen. Datum der Beur.: Juni 06 Universität Salzburg 2. Mag. Eva Maria Petscharnig Die Öffentlichkeitsarbeit von Krankenversicherungsträgern, unter besonderer Berücksichtigung der Themen Ernährung und Ernährungsberatung. Allgemeine Analysen und eine Konkretisierung mittels Evaluationen am Beispiel der Kärntner Gebietskrankenkasse Datum der Beur.: Juni 06 Universität Salzburg 3. ex aequo Mag. Lisa Pesendorfer Was denken Public Relations-PraktikerInnen über JournalistInnen und wie beurteilen sie die Zusammenarbeit? Eine empirische Erhebung zur Einstellung und Zusammenarbeit bei Public Relations-PraktikerInnen in Österreich Datum der Beur.: Oktober 06 Universität Salzburg 3. ex aequo Mag. Rosemarie Stöckl-Pexa Die Aktion als Mittel der Öffentlichkeit von Non-Profit- Organisationen. Empirische Untersuchung der Funktionalität von Aktionen anhand der Aktionen von Greenpeace Österreich Datum der Beur. Dezember 06 Universität Wien

Rückfragen & Kontakt:

PRVA-Sekretariat:
Susanne Tausend, 01/715 15 40, office@prva.at

PRVA-Vorstand:
Sabine Pöhacker, 01/ 315 14 11-0
sabine.poehacker@communications.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRV0001