Terminaviso: "Wer darf Lehrer werden?" - Fragen zur Reform der LehrerInnenausbildung

Wien (OTS) - Pädagogisches Institut des Bundes in Wien lädt zur piblecture vol_06 mit Ministerin Dr. Claudia Schmied am 11. Juni 2007, 14:00- 16:00 Uhr, im Festsaal der Bank Austria Creditanstalt, Am Hof 2, 1010 Wien

Mit seinem Statement im Standard vom 6.4. 2007, nicht jeder, der Lehrer werden wolle, dürfe dies auch werden, provozierte und regte Bildungsexperte DDr. Günter Haider gleichermaßen zum Nachdenken an. Nur die Bestgeeigneten sollten laut Haider den Lehrberuf ergreifen.

Wer aber darf nun LehrerIn werden? Welche pädagogische Qualifikation müssen künftige LehramtskandidatInnen mitbringen? Wie steht es um mögliche Kriterien der Auswahl von LehramtskandidatInnen? Die Schule von heute verlangt nach neuen, innovativen Konzepten, die altersgerechte, selbsttätige, ganzheitliche, individuelle Lernprozesse ermöglichen. Dem muss die LehrerInnenausbildung Rechnung tragen.

Im Rahmen der piblecture vol_06 thematisieren ExpertInnen aus dem Bildungsbereich die Qualitätsfrage in der LehrerInnenausbildung.

Programm:

Begrüßung: Vertreter der Bank Austria Creditanstalt

Einleitende Worte: Maga Dr. Susanne Brandsteidl
Präsidentin SSR Wien

Keynote Speakerin: Dr. Claudia Schmied
Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur

Es diskutieren:

Ao. Univ.Prof. Maga Dr. Ilse Schrittesser
Forschungseinheit LehrerInnenbildung und Professionalisierungsforschung, Universität Wien

Dr. Gerhard Riemer
Koordinator der IV Steuerungsgruppe "Zukunft der Bildung - Schule 2020"

Maga Mikki Muhr
Kunstvermittlerin und LehrerInnenfortbildnerin

Moderation: Dr. Gerhard Schmid, Direktor des Pädagogischen Instituts des Bundes in Wien

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die Bank Austria Creditanstalt zu einem Buffet ein.

Um Anmeldung wird bis spätestens 8. Juni 2007 gebeten:
office@pib-wien.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Univ. Lektor
Prof. Mag. Dr. Gerhard Schmid
Abteilungsleiter Berufsschulen
Pädagogisches Institut des Bundes in Wien A-1100 Wien, Grenzackerstraße 18
M: +43 (0) 664 80118-4201
T: +43 1 60118-4201
F: +43 1 60118-4500
gerhard.schmid@pib-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PIB0001