Einladung zur Pressekonferenz der Initiative "4Jahresindgenug.at"

Vorankündigung 1. Pressekonferenz der Initiative "4Jahresindgenug.at"

Wien (OTS) - Geht es nach dem Willen der Regierung, soll bereits
im nächsten Nationalratsplenum die Verlängerung der Wahlperiode auf 5 Jahre beschlossen werden. Der zunehmenden öffentliche begründeten Ablehnung dieser Massnahme stehen Allgemeinfloskel oder klare Paradoxa seitens der Regierungsparteien entgegen. Die Initiative "4Jahresindgenug" protestiert heftig gegen das überfallsartige Durchpeitschen dieser Massnahme. mit der unser wichtigstes demokratisches Recht, das Wahlrecht, qualitativ beschnitten wird.

Da es sich um ein Recht des Souveräns, des Bundesvolkes, handelt, fordern wir, dass diese Massnahme auch dem Bundesvolk zur Beratung und Entscheidung vorgelegt wird, d.h. dieses Vorhaben soll nicht ohne VOLKSABSTIMMUNG Gesetz werden dürfen. Wir wenden uns mit dieser Forderung sowohl an die Abgeordneten, als auch an den Bundespräsidenten als einen der obersten Hüter der Verfassung um Unterstützung.

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich ein zur

PRESSEKONFERENZ: Freitag, 1. Juni, 10.00 Uhr, Café Prückl, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Initiative 4JahreSindGenug.at
Dr. Christine Recht, Tel.: +43 (0)664 440 47 93
Ing. Dietmar Köhler, Tel.: +43 (0)1 699 11 68
http://www.4jahresindgenug.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010