Neuer Wien-Standort für Lincoln International - Unabhängige Investmentbank für Österreichs Mittelstand

Wien (OTS) - Lincoln International eröffnet Standort für Österreich und CEE-Mittelstands-Profis sichern österreichischen Betrieben ab jetzt unabhängiges, globales Know-how für erfolgreiche Transaktionen

Immer mehr österreichische Unternehmen nutzen ihre Chancen im erweiterten Europa und sind im Gegenzug für ausländische Investoren nicht zuletzt aufgrund ihrer Osteuropakompetenz zunehmend attraktiv. "Während vor fünf Jahren die Anzahl der Auslandsakquisitionen österreichischer Unternehmen mit 152 Transaktionen doppelt so groß war wie die Anzahl von Unternehmensverkäufen an Ausländer, halten sich derzeit Zukäufe im Ausland und Verkäufe an Ausländer die Waage, so Witold Szymanski, der Chef von Lincoln International in Österreich und Osteuropa. Ab sofort stehen die Lincoln-Experten für den Mittelstand auch österreichischen Unternehmen zur Verfügung.

Lincoln: Erste Adresse für den Mittelstand

"Die Dienstleistungen der integrierten Investmentbank Lincoln International im Bereich M&A sowie in der Beschaffung von Kapital für mittelgroße Unternehmen entsprechen der wachsenden Nachfrage österreichischer Unternehmen nach unabhängiger Top-Expertise für Transaktionen", so Szymanski. Lincoln International hat seinen Ruf als erste Adresse für den Mittelstand bereits in zahlreichen Ländern unter Beweis gestellt: Allein in Deutschland wurden im vergangenen Jahr 24 Transaktionen erfolgreich abgewickelt, davon 23 Verkaufsmandate. Über 50% der Projekte waren Cross-border-Transaktionen. In 70 % der Fälle wurde ein strategischer Partner als beste Lösung gewonnen.

"Nicht nur die großen Konzerne, auch der Mittelstand hat ein Recht auf erstklassige Beratung bei Transaktionen", erklärt der Transaktions-Experte. Kernkompetenz von Lincoln International sind Verkaufsmandate in einer Größenordnung von Euro 25 bis 250 Mio.

Internationales Netzwerk und absolute Vertraulichkeit

Szymanski: "Die globale Präsenz von Lincoln International - von Chicago, Frankfurt, New York, Los Angeles bis Paris und nunmehr Wien - ermöglicht eine bessere Identifikation von strategischen Investoren und ihre Mobilisierung. Lokale Ansprechpersonen und absolute Vertraulichkeit spielen für Transaktionen von Mittelstandsunternehmen erfahrungsgemäß eine Schlüsselrolle. Szymanski: "Büros von Lincoln International gibt es in vielen Ländern und vielen Zeitzonen. Aber eines haben sie gemeinsam: Bei uns haben Wände keine Ohren!"

Die Experten von Lincoln International sehen für sogenannte Midmarket-Transaktionen in Österreich aktuell ein Potential von ca. 150 Unternehmen. Drei bis fünf Transaktionen pro Jahr sollen künftig von Lincoln International realisiert werden. 40% der Projekte des Jahres 2005 wurden mit bisherigen Kunden realisiert. Dies unterstreicht die Solidität und Verlässlichkeit der Beratung von Lincoln International. Szymanskis Credo: "Der österreichische Mittelstand erbringt Spitzenleistung und verdient daher Spitzenberatung. Genau das ist unser Job!"

Rückfragen & Kontakt:

Lincoln International AG, A. Rieser
Renngasse 4, 1010 Wien
Tel.: 0720 33 20 386, a.rieser@lincolninternational.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009