9. HAK-Projekt Award - Maturaprojekte für die Wirtschaft

Prämierung am Dienstag, 22. Mai 2007, 18:00 Uhr, im Kundenzentrum der Bank Austria, Vordere Zollamtstraße 13, 1030 Wien

Wien (OTS) - Die besten Maturaprojekte an Handelsakademien, die am 22. Mai 2007 prämiert werden, haben eines gemeinsam: Sie sind an Wiener HAKs für reale Wirtschaftsbetriebe erstellt worden. Fast ein Jahr lang haben Schülergruppen aus Maturaklassen die wirtschaftlichen Problemstellungen ihrer Partnerbetriebe studiert und gelöst. Preiswürdig ist beim HAK-Award nur, was am Markt Bestand hat: Alle Firmen setzen die Ergebnisse der Projektarbeiten auch tatsächlich um.

Es wurden Videos zur Selbsthilfe bei IT-Problemen erstellt, Personal-verrechnungsprogramme und Netzwerkplattformen entwickelt, Befragungen für Übersetzergemeinschaften, die Kinderstadt Minopolis, Austrian Airlines oder eine Sparkasse durchgeführt, es ging um Produkteinführungen in anderen Ländern, um fairen Handel, die Transportwirtschaft oder die Organisation einer Veranstaltung, der Brunner Winzerpark wurde revitalisiert, Marketingkonzepte für die Caritas, den Textilhandel oder zur Erstellung einer Jugendbeilage für die Kronenzeitung wurden entwickelt.

Expertinnen und Experten aus namhaften Unternehmen und Organisationen haben die Projekte im Hinblick auf deren Umsetzung in der Praxis untersucht und bewertet.

"Der HAK-Projekt Award 2007 zeigt uns in eindrucksvoller Art und Weise, welche hervorragenden Leistungen junge Menschen im beruflichen Schulwesen erbringen. Mündige junge Menschen mit hohem Leistungspotenzial und sozialer Verantwortung sind auch ein Garant für eine leistungsfähige Wirtschaft und ein wesentlicher Beitrag für den Wirtschaftsstandort Wien", so Dr. Gerhard Schmid, Direktor des Pädagogischen Instituts des Bundes in Wien. Dies alles leiste das berufsbildende Schulwesen, und der HAK-Projekt Award sei die äußere Akzentuierung dieser großartigen Leistungen.

Folgende Sponsoren unterstützen die Prämierung der besten Teams durch wertvolle Sachpreise:

Bank Austria Creditanstalt, Austria Trend Hotel beim Theresianum, Austria Trend Hotel Favorita, Berufsschule für Metall- und Glastechnik, Bit media e-Learning Solution, Büchereien Wien, Erzbischöfliches Amt für Unterricht und Erziehung, Gewinn Wirtschaftsmagazin, Global Park GmbH, Hotel A Vita Bad Tatzmannsdorf, Leopold Museum, MA 13 Jugend und Bildung, Manpower GmbH, Max Hueber Verlag, Manz Verlag, ÖBV Buchhandlung, Österreichische Computergesellschaft, Projekt Management Austria, Tanzschule Watzek, Theater an der Wien, TÜV Österreich Akademie, Verlag Langenscheidt, Vienna International Resorts & Hotels, Wiener Börse AG, Wirtschaftskammer Wien, Wüstenrot.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Helga Berger
pib-wien
Grenzackerstraße 18, 1100 Wien
Tel: 0664-80118-4131
helga.berger@pib-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PIB0001