PayPal erhält europaweite Banklizenz

Wien/Dreilinden (OTS) -

  • Fundament für weiteres Wachstum in Europa geschaffen
  • Ziel: Zahlungsmöglichkeit mit PayPal in jedem Online-Shop Europas
  • Europaweit mehr Service durch lokale Vertriebsteams

PayPal, ein eBay Unternehmen, ermöglicht Unternehmen und Privatkunden sicher, bequem und kostengünstig Zahlungen online zu senden und zu empfangen. Mit mittlerweile rund 143 Millionen Kundenkonten ist PayPal das führende weltweite Zahlungssystem für den Online-Marktplatz eBay. Auch in Österreich wird PayPal von den 1,5 Millionen eBay-Nutzern immer häufiger für das Bezahlen via Internet verwendet.

Das PayPal-Netzwerk stellt auf Basis seiner vorhandenen Finanzinfrastruktur für Bankkonten und Kreditkarten seinen Kunden eine weltweite Zahlungsmöglichkeit bereit. Diese richtet sich besonders an Unternehmen und Privatpersonen, denen die Kaufabwicklung mit herkömmlichen Zahlungsmethoden nicht sicher oder flexibel genug ist.

Neue Banklizenz für Europa - Luxemburg neue Europazentrale

Heute gab PayPal den Erhalt einer Banklizenz von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg bekannt, die ab dem 2. Juli 2007 für das Geschäft innerhalb der Europäischen Union gültig ist.

Gleichzeitig verlegt PayPal seine Europäische Zentrale von England nach Luxemburg.

Der Aufbau der Europazentrale in Luxemburg und die neu erworbene europaweite Banklizenz schaffen das Fundament für ein weiteres Wachstum von PayPal in Europa.

Brent Bellm, Geschäftsführer PayPal Europe S.à r.l et Cie S.C.A. und Vice President PayPal: "Wir möchten, dass noch mehr Kunden sicher und bequem online zahlen können. Unser Ziel ist es, dass PayPal in praktisch jedem Online-Shop in Europa akzeptiert wird."

Positive Auswirkungen für alle PayPal Kunden

Von der Verlegung der Zentrale auf den europäischen Kontinent profitieren Online-Händler und -Käufer gleichermaßen. Die neuen lokalen Vertriebsteams können in den großen europäischen Märkten vor Ort auf spezifische Anforderungen von Bestands- und Neukunden eingehen und reagieren. Die 35 Millionen europäischen PayPal-Konteninhaber kommen dadurch nicht nur in den Genuss eines noch besseren Services. Durch die lokale Beratung der Online-Shops, die PayPal zukünftig als Zahlungsmethode akzeptieren wollen, will PayPal die Zahl der Akzeptanzpartner erheblich steigern; damit besteht für Shopper bei immer mehr Online-Händlern die Möglichkeit, mit PayPal sicher und online zu bezahlen.

Nach Angaben von Forrester Research bevorzugen schon 23 Prozent der Europäischen Internetnutzer die Zahlung mit PayPal. Bereits mehr als 100.000 Online-Shops in ganz Europa - und viele mehr weltweit -bieten die Bezahlung mit PayPal an.

"Diese Zahlen belegen, dass bereits fast ein Viertel der europäischen Online-Shopper die Vorteile von PayPal schätzt. Darauf haben wir reagiert und werden jetzt so viele Online-Händler wie möglich dabei unterstützen, ihren Kundenservice mit PayPal zu erweitern", ergänzt Brent Bellm.

Vorteile von PayPal gegenüber anderen Zahlungsmethoden

PayPal online Einzukaufen ohne bei jedem Kauf erneut seine persönlichen Daten eingeben zu müssen. Man bezahlt unkompliziert mit nur wenigen Klicks.

Das hilft nicht nur Zeit und Nerven sparen. Gleichzeitig hat man bei PayPal die Sicherheit, dass persönliche Daten nicht in die falschen Hände geraten, denn Bankverbindung und Kreditkartendaten werden nicht weitergegeben.

Verkäufer erhalten - anders als bei herkömmlichen Überweisungen - ihr Geld, unmittelbar nachdem ein Käufer seine Zahlung bestätigt hat.

PayPal weltweit

Im Jahr 2006 betrug das Gesamtvolumen des Zahlungsverkehrs bei PayPal in Europa, also der Wert aller Transaktionen, 8,4 Milliarden US-Dollar.

Tausende von Händlern akzeptieren in ihren Online-Shops PayPal, darunter führende Anbieter wie Harrods oder DHL.

In vierzehn Märkten außerhalb der USA betreibt PayPal lokalisierte Seiten.

Neben Österreich sind dies: Australien, Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, die Niederlande, Polen, Spanien und die Schweiz. Um E-Commerce weltweit voranzutreiben, bietet PayPal Zahlungen in weltweit 190 Märkten an und unterstützt dabei 17 Währungen: Australische Dollar, Britische Pfund, Chinesische Renminbi (nur in China), Dänische Kronen, Euro, Hongkong-Dollar, Japanische Yen, Kanadische Dollar, Neuseeland-Dollar, Norwegische Kronen, Polnische Zloty, Schwedische Kronen, Schweizer Franken, Singapur-Dollar, Tschechische Kronen, Ungarische Forint und US-Dollar.

PayPal wurde 1998 gegründet und ist ein Tochterunternehmen von eBay, dem weltweiten Online-Marktplatz. PayPal ermöglicht es Privatpersonen und Unternehmen, Online-Zahlungen sicher, schnell und einfach auszuführen und zu empfangen. PayPal baut auf der existierenden Finanzinfrastruktur für Bankkonten und Kreditkarten auf und verwendet ein weltweit führendes, selbst entwickeltes System zur Missbrauchsvorbeugung. So entsteht eine sichere, globale Payment-Lösung, die Transaktionen in Echtzeit verarbeitet. PayPal zählt bereits rund 143 Millionen Kundenkonten und steht Nutzern in 190 Märkten weltweit zur Verfügung. PayPal (Europe) Ltd. ist als E-Geld-Institut von der Financial Services Authority in Großbritannien autorisiert und wird von dieser gemäß EU-Richtlinie 2000/46/EG reguliert. PayPal
FSA-Registrierungsnummer: 226056. PayPal (Europe) Ltd., Hotham House, 1 Heron Square, Richmond Upon Thames, TW9 1EJ, Großbritannien

Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter https://www.paypal.at

Pressekontakt Österreich und Deutschland

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Barbara Hüppe
PayPal Deutschland GmbH
Marktplatz 1
14532 Europarc Dreilinden
Tel.: +49 (0) 30 8019 5528
Fax: +49 (0) 30 8019 5252
E-Mail: presse@ebay.de
https://www.paypal.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001