Gute Ideen zahlen sich aus: General Motors Austria-Powertrain GmbH feiert die 250.000 Verbesserungsinitiative ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Einsparungen von rund 58 Millionen Euro.

Wien (OTS) - Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der General
Motors Powertrain-Austria GmbH in Wien-Aspern setzen europaweit neue Maßstäbe: Die 250.000ste Verbesserungsinitiative (VI)wird derzeit umgesetzt. Im fünfundzwanzigsten Jahr des betrieblichen Vorschlagswesens werden die Einsparungen in Summe rund 60 Millionen Euro erreichen. Laut einer internationalen Vergleichsstudie liegt Wien-Aspern im Jahr 2006 mit 16,8 Verbesserungsinitiativen pro Mitarbeiter und der 99 prozentigen Beteiligungsquote unter den besten zehn von 352 mitteleuropäischen Unternehmen. Generaldirektor Dipl.-Ing. Rudolf Hamp bedankte sich am Freitag, dem 4. Mai 2007, bei den Einreichern aus dem neuen Sechsgang-Getriebewerk - und damit bei Allen, die das Ideen- & Verbesserungswesen mit pulsierendem Leben erfüllen.

Achtung! Dies ist nur eine Kurzinformation, den Volltext und Bilder finden Sie unter: http://media.gm-powertrain.at/?200705070001.txt

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Schuller
Tel.: 01/288 99 DW 321 oder 0664/524 62 47
elisabeth.schuller@at.gm.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | POW0001