ÖAMTC: Wiener Westausfahrt bis Jahresende eingeengt

Kanalbauarbeiten auf der Linken Wienzeile

Wien (OTS) - Nichts Erfreuliches erwartet die Autofahrer ab kommenden Montag (7. Mai) in Wien: Nach Meldungen des ÖAMTC beginnen um 20 Uhr Kanalbauarbeiten auf der Linken Wienzeile. Die stark frequentierte Westausfahrt wird kurz nach dem Gürtel, zwischen der Karl-Walther-Gasse und der Pfeiffergasse, auf zwei Fahrstreifen eingeengt. Der dritte Fahrstreifen wird auf ein Teilstück gesperrt.

Harald Lasser vom ÖAMTC: "Diese Engstelle wird sich nicht nur für den Verkehrsfluss auf der Westausfahrt selbst auswirken. Autofahrer, die vom Sechshauser oder Margareten Gürtel zur Linke Wienzeile wollen, werden die Baustelle bereits auf dem Gürtel zu spüren bekommen."

Speziell zu den Verkehrsspitzenzeiten werden Staus in diesem Bereich nicht ausbleiben. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres dauern.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice
Infos aus Wien: www.oeamtc.at/wien/fokus

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0016