Hofbauer: Informationszentrum im Naturpark Dobersberg wird adaptiert

Unter anderem werden Ausstellungsräume und der Eingangs- und Shopbereich neu gestaltet

St. Pölten (NÖI) - Der im nördlichen Waldviertel gelegene Naturpark Dobersberg ist seit Jahren eines der zentralen touristischen Angebote im Waldviertel. Am nördlichen Thayabogen gelegen, ist das prägende Element des 200 Hektar großen Naturparks die naturnahe Flusslandschaft mit Auwaldresten, Hang-Schluchtwäldern und weitläufigen Feuchtwiesen. Romantische Wege und Steige führen am Flussufer entlang, über weite Thayawiesen und auf bewaldete Höhenrücken. Nun soll das Informationszentrum adaptiert werden, berichtet der Tourismussprecher der VP NÖ, LAbg. Johann Hofbauer.

In der bereits im Jahr 2000 erstellten Naturparkstudie zur touristischen Weiterentwicklung wird als eines der wichtigsten Projekte die Neugestaltung und Adaptierung des Informationszentrums angeführt. Der Naturparkverein hat beschlossen, das Zentrum auszubauen und neben Ausstellungsräumen auch Räumlichkeiten für Schlechtwetterprogramme und den Eingangs- und Shopbereich neu zu gestalten. Nach Fertigstellung 2008 soll ein ansprechendes Informationshaus für die Besucherinnen und Besucher zur Verfügung stehen. Das Land Niederösterreich stellt nun aus Mitteln des Landschaftsfonds eine Förderung in der Höhe von rund 105.500 Euro zur Verfügung, so der VP-Landtagsabgeordnete Johann Hofbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003