EINLADUNG zum Pressegespräch und Demokratie-Speed- Dating: "Demokratie braucht junge Menschen"

Wien (OTS) - Als Auftakt zu einer gemeinsamen Demokratie
Initiative der Bundesregierung laden das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zum Pressegespräch ins Parlament. Im Hinblick auf das Regierungsvorhaben "Wählen mit 16" haben sich Bundesministerin Claudia Schmied und Bundesminister Johannes Hahn das ambitionierte Ziel gesteckt, Österreichs Jugend "Lust auf Demokratie und Politik" zu vermitteln.

Die im Rahmen des Pressegesprächs präsentierte Studie "Jugend und Politische Bildung" von Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier ist Grundlage für die gemeinsamen Schritte der beiden Ministerien.

Ihre Gesprächspartner im Pressegespräch sind:

  • BM Dr. Claudia SCHMIED (Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur)
  • BM Dr. Johannes HAHN (Bundesminister für Wissenschaft und Forschung)
  • Univ.-Prof. Dr. Peter FILZMAIER (Donau-Universität Krems)

Datum: 8. Mai 2007 Zeit: 10.00 Uhr Ort: Pressezentrum Parlament Dr. Karl Renner Ring 3 1017 Wien

Demokratie-Speed-Dating

Im Anschluss an das Pressegespräch findet ein Demokratie-Speed-Dating mit SchülerInnen statt. Ministerin Dr. Claudia Schmied, Minister Dr. Johannes Hahn, der zweite Nationalratspräsident Dr. Michael Spindelegger und die dritte Nationalratspräsidentin Dr. Eva Glawischnig-Piesczek sowie die JugendsprecherInnen aller Parlamentsfraktionen stehen SchülerInnen Rede und Antwort, wenn es darum geht, Demokratie und Politik auf den Punkt zu bringen.

Die Veranstaltung wird live im Internet auf www.schule.at übertragen.

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:

Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur
Pressesprecher
Nikolaus Pelinka
Tel.: 01/53120-5030
nikolaus.pelinka@bmukk.gv.at

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Pressesprecherin
Mag. Martha Brinek
Tel.: 01/ 531 20-9006
martha.brinek@bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016