Fujitsu Siemens Computers eröffnet internationales Kompetenzzentrum in Wien

Attraktiver Wirtschaftsstandort zieht Hochtechnologie an

Wien (OTS) - Der Startschuss fiel gestern Abend in Wien: Fujitsu Siemens Computers eröffnete im Beisein von der Wiener Vizebürgermeisterin und Finanzstadträtin Mag. Renate Brauner, dem CTO Dr. Joseph Reger, Managing Director Wolfgang Horak und Zentrumsmanager Wolfgang Januska das neue, internationale Kompetenzzentrum für Dynamic Data Center.

Ab sofort wird man sich dort schwerpunktmäßig den aktuellen Themen Servervirtualisierung und -konsolidierung (Schwerpunkt BladeFrame) sowie Storage widmen. Diese Konzernentscheidung bedeutet eine große Anerkennung des erfolgreichen Standortes Österreich sowie des weltweiten IT-Trends zur Automatisierung und Virtualisierung von Serverfarmen.

Als "bedeutenden Impuls für den Wirtschaftsstandort Wien" würdigte Wiens Finanzstadträtin und Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner das neue High Tech-Kompetenzzentrum. "Rechenzentren sind die Lebensnerven der modernen Industrie, und wenn ein globaler Konzern sein diesbezügliches Know-how in Wien bündelt, können wir mit Recht stolz sein. Schließlich bedeutet das eine Wertschätzung der hervorragenden Ausbildungsmöglichkeiten, der Lebensqualität und unserer exzellenten Standortkriterien. Dieses Projekt trägt maßgeblich dazu bei, eines der wichtigsten Güter des 21. Jahrhunderts, nämlich Wissen, international zu exportieren", betonte Brauner.

"Für uns ist Innovation eine Grundkonstante unseres unternehmerischen Handelns, und sie dient dazu, nicht nur Unternehmen, sondern auch Menschen miteinander zu vernetzen", betonte Dr. Joseph Reger, CTO von Fujitsu Siemens Computers. "Daher haben wir uns entschlossen, die Kompetenz in den einzelnen Ländern noch stärker zu fördern, und mit diesem Projekt den ersten Schritt zu setzen. Wien ist für internationale und nationale Unternehmen das Tor zu Südosteuropa - und wir sind dort, wo uns die Kunden brauchen. Die Entscheidung für den Standort ist umso leichter gefallen, als Fujitsu Siemens Computers in Österreich über eine außergewöhnlich gute Markposition verfügt."

"Die Wertschöpfung unserer Lösungen nahe zum Kunden zu bringen und praktische Anwendungsbeispiele aufzubauen" - das sind laut Wolfgang Januska, Manager Competence Center, die primären Aufgaben und Ziele des Kompetenzzentrums. Das Dynamic Data Center steht für eine neue Generation von Hard- und Software-Architektur, die die Services für Endanwender in den Mittelpunkt rücken und die der Rechenzentrums-Standard der Zukunft ist. Der Vorteil für den Kunden:
bessere Auslastung, flexibleres Agieren, einfachere Handhabung, weniger Kosten. Das soll nicht nur für österreichische Kunden, sondern auch für zahlreiche User aus (Süd)Osteuropa demonstriert werden. "Die ersten Projekte sind hier bereits definiert und beginnen in Kürze", meinte Januska. Darüber hinaus wird man sich im Rahmen des Kompetenzzentrums auch Kooperationen mit akademischen Forschungs- und Lehreinrichtungen widmen - um den Wissenstransfer zu forcieren und neue Lösungen und Methoden von Rechenzentrumsinfrastrukturen für zukunftsorientierte Unternehmen zu erforschen und verbessern.

Für Managing Director Wolfgang Horak ist dieses Projekt ein "großer Vertrauensbeweis für unser heimisches Know-how und die überdurchschnittlich erfolgreiche Performance in Österreich. Wir setzen bereits seit zwei Jahren auf Virtualisierung von Ressourcen und Automatisierung von Aufgaben und haben dadurch einen Entwicklungsvorsprung generiert, der sich jetzt bezahlt macht. Besonders freut mich der Umstand, dass die Mitarbeiter des Kompetenzzentrums als top-ausgebildete und hochmotivierte Systemarchitekten bzw. Consultants im international vernetzten Umfeld von Fujitsu Siemens eine sehr gute Basis für kompetentes und erfolgreiches Wirken auffinden", so Horak abschließend.

Über Fujitsu Siemens Computers

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Hersteller und zugleich Marktführer in Deutschland. Mit seinem strategischen Fokus auf innovative Mobility und Dynamic Data Center Produkte, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten und Services - vom Handheld über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Services ist in 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Das Unternehmen ist Mitglied der Global Compact Initiative der Vereinten Nationen.

Weitere Informationen über Fujitsu Siemens Computers finden Sie unter: www.fujitsu-siemens.at

Rückfragen & Kontakt:

PR Kontakt:
Wolfgang Horak
Managing Director Fujitsu Siemens Computers
Tel.: +43 1 71646 79410
Fax: +43 1 71646 59570
wolfgang.a.horak@fujitsu-siemens.com

Nicole Stocker
Ecker & Partner
Tel.: + 43 (1) 59932 19
Mobile: + 43 (699) 13734134
Fax: + 43 (1) 59932 30
n.stocker@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FUJ0001