Tarifanpassung mit 1. Juni 2007

Öffi-Fahren in den Verkehrsverbünden bleibt günstigste Alternative

Wien (OTS) - In Wien erhöht sich mit 1. Juni 2007 der Fahrpreis für Einzelfahrscheine nach fünf Jahren ohne Tarifanpassung auf von 1,50 Euro auf 1,70 Euro. Im Sinne eines einheitlichen Verbundtarifes und der durchgehenden Abfertigungsmög-lichkeit wird der Einzelfahrpreis im Verkehrsverbund Ost-Region - ebenfalls nach 5 Jahren - auf 1,70 Euro je Zone angehoben. Die Preise für Zeitkarten in den Außenzonen für Bus und Bahn werden ebenfalls moderat um durch-schnittlich 3,6% erhöht. Jahreskarten, deren Gültigkeitsbeginn vor dem 1. Juni 2007 liegt sind von der Tarifänderung nicht betroffen.

Auch heuer werden wieder wesentliche Fahrplanverbesserungen angeboten. Speziell bei der S-Bahn in Wien gibt es viel Neues für unsere Kunden. Neben der Attraktivierung der Strecke Wien Liesing -Wien Meidling mit dem 15-Minuten-Takt zwischen 22:00 und 24:00 Uhr (dadurch auch 4 neue S-Bahnpaare Wien Meidling - Wien Floridsdorf), reagieren wir mit dem neuen Nachtverkehr auf die Bedürfnisse unserer Kunden. In den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag sowie auf Feiertage verkehren die S-Bahnen zwischen Wien Floridsdorf und Wien Meidling durchgehend m 20-Minuten-Takt.

Auch die S7 wird in den Nächten von 09.06. bis 16.09.2007 zwischen Wien Floridsdorf und Flughafen Wien täglich im Stundentakt verkehren, und auch auf den übrigen Strecken in Niederösterreich und dem Burgenland gibt es eine Vielzahl von Verbesserungen, wie

  • Neuer Pendlerfrühzug Krems a. d. Donau - Wien FJBf.
  • Durchgehender elektrischer Betrieb Wien - Mistelbach - Laa a. d. Thaya (2 neue Zugpaare, 2 Sprinter).
  • Neue Züge Siebenbrunn-Leopoldsdorf - Marchegg bzw. Wien Floridsdorf - Fischamend (-Wolfsthal).
  • Neuer Frühzug (Gutenstein-) Wr.Neustadt - Wien Südbf. (über Ebenfurth)
  • Neuordnung Frühverkehr Bruck a. d. Leitha - Wien Südbf.

Weiters ist ab Dezember eine Intervallverdichtung bei der S 45 geplant. Dann soll die Vorortelinie in der Hauptver-kehrszeit im 10-Minuten-Takt fahren.

Die neuen Talent- und Desiro-Garnituren setzen neue Maßstäbe im Nahverkehr. Im letzten Jahr sind österreichweit neue Züge im Wert von 354,2 Mio. Euro auf Schiene gegangen. Bis 2008 wird die Auslieferung der Talent-Nahver-kehrsgarnituren abgeschlossen sein (derzeit bereits 40 Garnituren in der Ostregion im Einsatz). Mit dem Einsatz von modernsten klimatisierten Doppelstock- und Talent-S-Bahn-Garnituren brauchen auch internationale Standards und Vergleiche (Zürich, Paris) nicht gescheut werden.

Auch die Busflotte wird laufend erneuert, moderne Fahrzeuge mit Klimaanlage, Niederflurtechnologie und fortschrittli-chen Fahrgast-Informationssystemen steigern die Qualität. Dazu wird das Leistungsangebot in der Region ständig verbessert und den wechselnden Bedürfnissen der Fahrgäste angepasst. Im Jahr 2006 legten die VOR-Regionalbusse um 120.000 km mehr zurück als im Jahr 2005.

Bus und Bahn bleiben günstiger

Beispiel: die Strecke Wiener Neustadt - Wien Meidling
Betragen die Jahreskosten für einen durchschnittlichen Pkw - und hier sind nur die Treibstoffkosten berücksichtigt - rund 1.800 Euro (220 Tage im Jahr 1 Hin- und Rückfahrt ergeben 22.500 km, Durchschnittsverbrauch 8 Liter Diesel auf 100 km, Preis je Liter 1 Euro), so kostet die entsprechende Jahreskarte ab 1. Juni lediglich 900,00, also exakt die Hälfte.

Weitere Preisbeispiele (Preisbasis Monatskarten):

Derzeit Ab 1. Juni 2007 Veränderung St. Pölten - Wien Hütteldorf 99,00 102,00 3,0 % Baden - Wien Meidling 54,00 56,00 3,7 % Neusiedl/See - Wien Südbahnhof 86,00 89,00 3,5 %

Die Preise finden Sie unter www.vor.at

Rückfragen & Kontakt:

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)
Management für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Mariahilfer Straße 77-79, A-1061 Wien, PF 360

Werner Molik
Kommunikation

T: ++43(0)1-526 60 48 - 151 Mobil: 0664 60 526 151
F: ++43(0)1-526 60 48 - 106
werner.molik@vor.at
Internet: www.vor.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010