Fimat neues Handelsmitglied am Derivativmarkt der Wiener Börse

Wien (OTS) - Die global agierende Fimat Group, eine hundertprozentige Tochter der französischen Société Générale Group, bindet mit heutigem Tag die Fimat International Banque S.A. und über ihre Zweigniederlassung in London die Fimat International Banque S.A. (UK Branch) zum Handel am Terminmarkt (derivatives market.at) der Wiener Börse an. Fimat ist somit der achte Teilnehmer am Derivativmarkt der Wiener Börse. Dr. Michael Buhl, Mitglied des Vorstands der Wiener Börse AG, erläutert die Bedeutung des derivatives market.at folgendermaßen: "Die Wiener Börse berechnet als "Tor zum Osten" bereits seit zehn Jahren Indizes für Zentral- und Osteuropa. Diese stellen durch ihre ausgeklügelte Berechnungsmethodik ideale Basiswerte für derivative Produkte wie vor allem Optionen und Futures dar, die am Terminmarkt gehandelt werden."

Nach der Anbindung der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG tragen die im Vorjahr begonnenen Maßnahmen zur Aktivierung des Terminmarktes somit erneut Früchte. Für Mitglieder, die bereits auf dem Kassamarkt aktiv sind, ist die Mitgliedschaft am Derivativmarkt nunmehr kostenfrei. Darüber hinaus wurde die Gebührenstruktur für alle Terminmarktprodukte von einem Prozentsatz des Kontraktvolumens auf eine Fixgebühr von einem Euro pro Kontrakt umgestellt und somit nicht nur vereinfacht, sondern im Großteil der Fälle auch erheblich vergünstigt. Diese Maßnahmen trugen bereits im Vorjahr zu einer Steigerung der Anzahl der gehandelten Terminkontrakte um 25 % auf 1,3 Mrd. Kontrakte bei.

"Unsere Anbindung als GCM (General Clearing Member) am Terminmarkt der Wiener Börse ist eine strategische Ergänzung unserer Mitgliedschaften an europäischen Börsen. Wir können unseren Kunden nun als der erste ausländische Broker Clearingservices für österreichische Derivate anbieten", kommentiert Nicolas Breteau, Fimat-Geschäftsführer für den Europäischen Raum. Die Fimat Gruppe ist als eine der weltweit führenden Brokerfirmen Mitglied an 20 Börsen und 46 Terminbörsen und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter an 26 internationalen Top-Finanzplätzen. Fimat bietet seinen Kunden, zu denen sowohl Finanzinstitutionen als auch große Industriekonzernen zählen, ein breites Spektrum an Clearing- und Abwicklungsservices für Termin- und Kassamarktprodukte wie z.B. Fixed Income, Rohstoffe, Fremdwährungen und Aktien.

Der derivatives market.at der Wiener Börse gliedert sich in austrian derivatives und cee derivatives, für die als Handelsplattform das Handelssystem OMex(R) mit dem Handelsverfahren "Fortlaufender Handel" zur Verfügung steht. Im Marktsegment austrian derivatives werden Futures und Optionen auf den ATX und ATX five sowie Aktienoptionen und Single Stock Futures auf derzeit 16 Aktienwerte gehandelt. Das Segment cee derivatives setzt sich aus der Produktlinie der CEE Index Products zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Börse AG
Mag. Bettina Ondra, MAS
Corporate Communications
Tel. +43 (0)1 53 165 - 142
bettina.ondra@wienerborse.at
www.wienerborse.at

Fimat
Laetitia Teuber
Head of Sales & Marketing for Austria & Switzerland
Tel. +41 (0)22 781 77 71
laetitia.teuber@socgen.com
www.fimat.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001