Renner: Nationalpark Donau-Auen gefördert

Rund 737.000 Euro Landesmittel für einmaliges Naturjuwel

St. Pölten (SPI) - "Der Nationalpark Donau-Auen erhält für den Betrieb des Nationalparks vom Land Niederösterreich als Gesellschafter für das Geschäftsjahr 2007 einen finanziellen Zuschuss in der Höhe von rund 737.000 Euro. Diese Landesförderung ist ein unverzichtbarer Beitrag, um nicht nur dieses Naturjuwel zu erhalten, sondern es auch für die BesucherInnen noch anziehender zu machen", berichtet die Gänserndorfer SPNÖ-Landtagsmandatarin, LAbg. Mag. Karin Renner, über den Beschluss der Landesregierung. Der Nationalpark umfasst eine Fläche von 9.300 Hektar Flussauen zwischen Wien und Bratislava und stellt ein einmaliges Refugium für zahlreiche Tier-und Pflanzenarten dar. Mehr als 700 Pflanzenarten, 30 Säugetier- und 100 Brutvogelarten, 8 Reptilien- und 13 Amphiebienarten sowie rund 60 Fischarten erfüllen den Nationalpark mit Leben. "Der Nationalpark Donau-Auen ist ein einzigartiger Schatz, der nicht nur den Tieren und Pflanzen Schutz bietet, sondern der vor allem die Natur den Menschen näher bringt. Für den Naturschutz ist es besonders wichtig, das Verständnis der Menschen zu wecken. Dazu tragen die Niederösterreichischen National- und Naturparks wesentlich bei", führt Renner aus.****

Im Oktober des Vorjahres konnte der Nationalpark Donau-Auen sein 10-jähriges Bestehen feiern. "Naturschutz muss die Interessen der Natur und der Menschen in Einklang bringen. Das ist im Nationalpark Donau-Auen ausgezeichnet gelungen", so Renner weiter. "In Niederösterreich wird der Naturschutz groß geschrieben. Zwei Nationalparks, 23 Naturparks, rund 50 Naturschutzgebiete, 28 Landschaftsschutzgebiete und mehr als 1.000 Naturdenkmäler bringen diesen Stellenwert klar zum Ausdruck. Moderner Naturschutz erschöpft sich nicht im bloßen Konservieren wertvoller Ökosysteme, sondern ist vielmehr eine dynamische Aufgabe. Im Nationalpark Donau-Auen wird diesem Anspruch durch ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm, das den BesucherInnen die Schönheit, aber auch die Zerbrechlichkeit unserer Natur vor Augen führt, voll und ganz Rechnung getragen", so LAbg. Mag. Renner abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001