VP-Dworak: Stellungnahme zum Kuratoriumsbericht des Wien Museum

Wien (VP-Klub) - "Ich sehe sowohl Licht- als auch Schattenseiten
in diesem Bericht", so ÖVP Wien LAbg. Bernhard Dworak in einer Stellungnahme zum Kuratoriumsbericht des Wien Museum für das Jahr 2005.

Positiv zu erwähnen seien die gesteigerten Besucherzahlen und sehr erfolgreiche Sonderausstellungen, auch die finanzielle Lage habe sich im Vergleich zu 2004 deutlich verbessert. Problematisch erscheinen Dworak aber die Vorgänge rund um den Abgang der kaufmännischen Leiterin im Jahre 2004 und die Tatsache, dass der Bericht über das Jahr 2005 erst im März des Jahres 2007 im Gemeinderat diskutiert werde.

Dringend benötige das Wien Museum ein neues und allen konservatorischen Ansprüchen entsprechendes Depot, für das von der Leitung des Wien Museum sehr aktiv Sponsoren gesucht werden.

"Obwohl wir pro-aktives Fundraising und Eigeninitiativen durch Museen auch aktiv sehr unterstützen, darf sich der Kulturstadtrat nicht aus der Verantwortung stehlen und soll endlich finanzielle Unterstützung für das Depot zusagen", so Dworak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002