Straßenbauarbeiten in der Karwoche

Wien (OTS) - Die Osterferien verbringen viele Wienerinnen und
Wiener außerhalb der Stadt. Das merklich geringere Verkehrsaufkommen in dieser Zeit wird deshalb auch heuer wieder zur Abwicklung einer Reihe von Straßenbauvorhaben auf wichtigen Hauptstraßen genutzt. Nach Ende der Osterferien sind die Bauarbeiten im wesentlichen abgeschlossen und die Wienerinnen und Wiener finden dort wieder glatte bzw. komfortable Straßenbeläge und sichere Fahrverhältnisse vor.

Straßenbauvorhaben auf Wiens Hauptstraßen in der Karwoche im Überblick:

o 3., Landstraßer Gürtel - Bereich Jaquingasse: 2. bis 13. April 2007 o 6., Mollardgasse zwischen Esterhazygasse und Hofmühlgasse: 2. bis 5. April 2007 o 12., Wienerberg Straße / Breitenfurter Straße: 2. April bis 6. April 2007 o 12., Breitenfurter Straße 21: 3. bis 6. April 2007 o 13., Stranzenberggasse 2-4: 2. bis 6. April 2007 o 13., Hietzinger Hauptstraße 19: 3. bis 6. April 2007 o 14., Hütteldorfer Straße / Kienmayergasse: 3. bis 16. April 2007 o 22., Erzherzog-Karl-Straße von Zschokkegasse bis Salbeigasse (Fahrtrichtung stadteinwärts): 2. bis 16. April 2007 o 23., Anton-Baumgartner-Straße / Altmannsdorfer Straße: 2. bis 13. April 2007 o 23., Brunner Straße - Stauraum vor Erlaaer Straße: 3. bis 7. April 2007 o 23., Canavesegasse 6-8: 3. bis 20. April 2007 o 23., Lehmanngasse 1-3 (Gehsteig vor Amtsgebäude): 3. bis 13. April 2007

3., Landstraßer Gürtel - Bereich Jaquingasse

Für die Dauer der Bauarbeiten von 2. bis 13. April 2007 muss auf der Gürtelfahrbahn ein Fahrstreifen gesperrt werden. Für kurzzeitige Ladetätigkeiten im Zuge der Baudurchführung kann es zu Beeinträchtigungen für den Fließverkehr im an den Baubereich angrenzenden Fahrstreifen kommen.

Der Fahrbahnbelag am Kreuzungsplateau Landstraßer Gürtel / Jaquingasse wird ausschließlich in Nachtarbeit zwischen 20 Uhr abends und 5 Uhr früh saniert. In dieser Zeit ist die Linksabbiegespur vom Landstraßer Gürtel in die Jaquingasse gesperrt. Der Verkehr wird über die Adolf-Blamauer-Gasse umgeleitet.

6., Mollardgasse zwischen Esterhazygasse und Hofmühlgasse

Auch in der Mollardgasse muss die Fahrbahn saniert werden. Die Straßenbauarbeiten werden von 2. bis 5. April 2007 bei Sperre der Mollardgasse durchgeführt. Auf diese Weise können die Bauarbeiten besonders rasch abgewickelt und die Straße noch vor den Osterfeiertagen wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Die Zufahrt für Anrainer zu Garagen etc. bleibt allerdings auch während der Bauzeit möglich. Die Autofahrer/innen werden ersucht, während der Bauzeit die Umleitungsstrecke über die Linke Wienzeile in Anspruch zu nehmen.

12., Kreuzungsplateau Wienerberg Straße / Breitenfurter Straße

Der Fußgängerübergang über die Breitenfurter Straße im Zuge der Wienerberg Straße wird regelmäßig von Schülerinnen und Schülern unterwegs von und zur Schule in der Oswaldgasse genutzt. Die Wartefläche für die Fußgänger/innen auf der Verkehrsinsel ist für die häufig sehr vielen wartenden Schüler/innen zu klein, teilweise warten sie bereits auf der Fahrbahn auf grün. Die Verkehrsinsel wird deshalb während der Osterferien verbreitert. Dann sind die Schüler/innen, aber auch alle anderen Passant/innen an dieser Kreuzung, sicherer unterwegs.

Für die Dauer der Bauarbeiten von 2. bis 6. April 2007 wird eine Fahrspur sowie der Fußgängerverkehr über den Schutzweg aufrecht erhalten.

12., Breitenfurter Straße 21

In der Breitenfurter Straße auf Höhe der Hausnummer 21 ist im Bereich der Geradeaus-Fahrspur ein Betonfeld gebrochen. Dieses wird von 3. bis 6. April 2007 erneuert. Hierfür muss die Geradeaus-Fahrspur auf die rechte Fahrspur umgeleitet werden.

13., Hietzinger Hauptstraße 19

Zwischen 3. und 6. April 2007 werden in der Hietzinger Hauptstraße vor Haus Nr. 19 örtliche Fahrbahnbelagsarbeiten durchgeführt. Der Fließverkehr wird im Baubereich auf den Gleiskörper der Straßenbahn verschwenkt.

13., Stranzenberggasse zwischen Stranzenbergbrücke und Fasangartengasse

In der Fahrbahn der Stranzenberggasse zwischen Brücke und Betonfahrbahn vor der Fasangartengasse sind bereits tiefe Spurrillen und andere Belagsschäden. Vor allem bei Regenfällen ist das Befahren gefährlich.

Von 3. bis 6. April 2007 wird jetzt die Fahrbahn in diesem Straßenabschnitt in Fahrtrichtung Fasangartengasse saniert. Zur Durchführung der Belagsarbeiten muss jeweils einer der drei Fahrstreifen gesperrt werden.

14., Hütteldorfer Straße / Kienmayergasse

Auch in der Hütteldorfer Straße an der Kreuzung mit der Kienmayergasse werden Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit gesetzt. Die Kreuzung ist durch die schiefwinkelige Einmündung der Kienmayergasse sehr unübersichtlich. Gehsteigvorziehungen sollen dort die Sichtbeziehungen zwischen Fußgänger/innen und Autofahrer/innen verbessern und die wichtigen Blickbeziehungen frei halten. Die Bauarbeiten beginnen am 3. April und sollen bis 16. April 2007 abgeschlossen werden. Es sind nur geringfügige Beeinträchtigungen des Fließverkehrs zu erwarten.

22., Erzherzog-Karl-Straße von Zschokkegasse bis Salbeigasse

Infolge der starken Beanspruchung durch Autobusverkehr und einen hohen LKW-Anteil gibt in der Erzherzog-Karl-Straße bereits starke Fahrbahnverdrückungen, aber auch Belagsaufbrüche und Netzrisse. Von 2. bis 16. April soll deshalb die Fahrbahn in Fahrtrichtung Wagramer Straße saniert werden. Der Stauraum vor der Ampel Zschokkegasse wird wegen der besseren Haltbarkeit in Beton hergestellt. Im weiteren Straßenverlauf wird die Fahrbahn asphaltiert.

Die Arbeiten erfolgen bei Freihaltung von mindestens einem Geradeaus-Fahrstreifen. Für die Arbeiten an der Kreuzung mit der Zschokkegasse müssen die Linksabbiegespuren von der Erzherzog-Karl-Straße in die Zschokkegasse in der Karwoche (2.-6.4.2007) gesperrt werden.

23., Anton-Baumgartner-Straße / Altmannsdorfer Straße

Im Stauraum Anton-Baumgartner-Straße (Fahrtrichtung Südost-Tangente) vor der Altmannsdorfer Straße sind bereits tiefe Spurrillen. Für Autofahrer/innen und Passant/innen beim Überqueren der Straße ist dieser Zustand bereits sehr unangenehm. Damit das Befahren und Begehen der Anton Baumgartner-Straße vor der Altmannsdorfer Straße auch in Zukunft für die Verkehrsteilnehmer/innen sicher ist, wird die Fahrbahn im Abbremsbereich vor der Kreuzung saniert. Zur Erhöhung der Lebensdauer wird dieser stark befahrene Abschnitt der Anton-Baumgartner-Straße in Beton ausgeführt.

Mit den Vorarbeiten und der Sanierung der Gehsteige wurde am 27. März 2007 begonnen. Die der Herstellung der Betonfelder erfolgt jedoch in der verkehrsärmeren Karwoche, bei Aufrechterhaltung einer Fahrspur. Die Autofahrer/innen werden in Abhängigkeit vom Baufortschrift entweder links oder rechts an der Baustelle vorbeigeführt. Zur Vermeidung von Unfällen ersucht die Wiener Straßenbauabteilung um erhöhte Aufmerksamkeit im Baubereich.

Die Autobushaltestelle wird auf Baudauer um ca. 30 Meter verlegt.

Nach den Osterferien sind noch bis 13. April 2007 Restarbeiten im Gehsteigbereich vorgesehen, die Fahrbahnsanierung ist dann bereits abgeschlossen.

23., Brunner Straße / Erlaaer Straße

In der Brunner Straße vor der Erlaaer Straße wird wegen Belagsschäden der Stauraum vor der Kreuzung mit der Erlaaer Straße, Fahrtrichtung stadtauswärts neu betoniert. Die Arbeiten beginnen am 3. April 2007 und dauern voraussichtlich bis 7. April 2007. Für die Dauer der Bauarbeiten muss im Kreuzungsbereich in beiden Fahrtrichtungen jeweils eine der beiden Geradeaus-Fahrspuren gesperrt werden. Auch in der Erlaaer Straße ist einer der beiden Geradeaus-Fahrstreifen vor der Kreuzung Brunner Straße nicht befahrbar.

23., Canavesegasse 6-8

Auf Höhe des Seniorenheims sollen neue Gehsteigvorziehungen bzw. Parkspurabdeckungen insbesondere älteren Menschen das Überqueren der Fahrbahn erleichtern und zu mehr Verkehrssicherheit beitragen. Die Arbeiten werden von 3. bis 20. April bei Sperre des Gehsteiges im Baubereich durchgeführt. Fußgänger/innen werden ersucht, den gegenüber liegenden Gehsteig zu nutzen. Der Fließverkehr wird durch die Arbeiten nicht behindert.

23., Lehmanngasse 1-3

Nach Umbauarbeiten ist der schadhafte Gehsteig vor dem Amtshaus zu sanieren. Die Arbeiten erfolgen von 3. bis 13. April 2007 bei Sperre des Gehsteiges und Errichtung eines Ersatzgehsteiges auf der Fahrbahn. Der Rechtsabbiegestreifen von der Lehmanngasse in die Perchtoldsdorfer Straße wird hierfür in Anspruch genommen. Das Rechtsabbiegen wird über den zweiten Fahrstreifen ermöglicht. Sonst kommt es zu keinen Beeinträchtigungen des Fahrverkehrs.

Informationen zu wichtigen Straßenbauvorhaben der MA 28 befinden sich im Internet unter www.strassen.wien.at/ . Für allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr steht die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559 von 7 bis 18 Uhr zur Verfügung. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
E-Mail: lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004