EVN gewinnt den EPCON Award 2007

Wien (OTS) - Mit dem Projekt "Fernwärmespeicher Kraftwerk Theiß", einer Lösung aus dem Bereich Technische Innovation hat die EVN AG das Rennen um den EPCON Award 2007 für sich entschieden. Bereits zum siebenten Mal würdigt IIR Österreich, mit freundlicher Unterstützung von WirtschaftsBlatt und Energiewirtschaftlichen Tagesfragen, die ungebremste Innovationskraft in dieser Branche. Überreicht wurde der Preis im Rahmen des 12. IIR-Energiekongresses EPCON 2007 am 28. März in Baden.

Fernwärmespeicher Kraftwerk Theiß ist Europas größter Fernwärme-speicher in Kombination mit dem optimalen Ladebetrieb eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerkes. Damit wird eine Erhöhung der Versorgungssicherheit sowie eine CO2-Reduktion erreicht.

Die EVN versorgt in der Region Krems über 5.000 Haushalte mit umweltfreundlicher Fernwärme aus dem Wärmekraftwerk Theiß. Da das Kraftwerk jedoch nicht rund um die Uhr in Betrieb ist, wird künftig nutzbare Wärme in einem umgebauten wasserbefüllten Öltank auf dem Kraftwerksareal zwischengespeichert. Das Wärmespeicher-vermögen beträgt 2 Mio. kWh und deckt bei einer einzigen Entladung den jährlichen Wärmebedarf von 300 Haushalten ab. Durch die Zwischenspeicherung bislang nicht genutzter Restwärme können über 4.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Auch der elektrische Wirkungsgrad des Wärmekraftwerks Theiß steigt durch diese innovative Maßnahme erheblich an. Während der nun laufenden Errichtungsphase werden rund 100 Arbeitnehmer beschäftigt.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Renata Pasich
IIR Österreich
Tel.: +43(1)89159-314

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0001