Bucher: Tourismus ist wichtige Stütze der österreichischen Wirtschaft

Wien (OTS) - Der Obmann des Tourismus-Ausschusses BZÖ-Abg Josef Bucher zeigte sich in seiner heutigen Rede im Nationalrat erfreut, dass der Tourismus nach sieben Jahren wieder im Hohen Haus thematisiert werde. "Wir hatten ja in den letzten Jahren nicht die Möglichkeit, die Tourismusberichte im Nationalrat zu diskutieren. Der Bericht wurde im Wirtschaftsausschuss enderledigt."

"Durch die Neuinstallation des Tourismusausschusses verfügen wir nunmehr über ein wichtiges Instrumentarium, um für die österreichische Tourismuswirtschaft positive Stimmung zu machen." Die Tourismussprecher aller Fraktionen seien sich darin einig, diese Plattform bestmöglich zu nützen, sagte Bucher.
Tourismus bleibe selbstverständlich Landessache, da wolle man auch nichts verändern. "Jedes Land weiß für sich besser, welche tourismuspolitischen Schienen gelegt werden müssen. Wir wollen komplementär auf Bundesebene dafür sorgen, dass entscheidende Maßnahmen, Gesetzesmaterien, schneller vollzogen werden, als das in der Vergangenheit der Fall war."

"Da die Landwirtschaft nur zwei Prozent BIP-Anteil ausmacht, der Tourismus und die Freizeitwirtschaft annähernd 16 Prozent, also ein acht Mal höheres Wertschöpfungsvolumen ausmacht, empfinde ich es als gerechtfertigt, dass wir jetzt den Tourismus entsprechend thematisieren können."

Wie Bucher ausführte habe man sich darauf verständigt, den Klimawandel in den Focus einer tourismuspolitischen Betrachtung zu ziehen. Chancen und Herausforderungen für die Tourismuswirtschaft sollen herausgearbeitet werden.

Für Bucher ist es nicht nachvollziehbar, dass eine politische Fraktion gegen eine Olympia-Bewerbung auftritt.

"Ich hoffe, dass wir hinkünftig nicht nur den Ganzjahrestourismus thematisieren sondern auch viele andere Themen schneller aufgreifen und effizienter bearbeiten. Das Instrument "Tourismusausschuss" wolle man auch nützen, um in die Bundesländer zu gehen. Diesbezüglich sei schon Einvernehmen unter den Tourismussprechern erzielt worden, sagte Bucher. Auf diese Weise wolle man den Tourismus zukünftig als wichtige Stütze der österreichischen Wirtschaft positiv zu beeinflussen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004