Innenminister Platter: 500 Mio. Euro mehr für die Sicherheit Österreichs

Budget ist deutliches Bekenntnis für Stellenwert der Sicherheit Österreichs

Wien (OTS) - "Das Ergebnis der Budgetverhandlungen ist ein klares und deutliches Bekenntnis für den Stellenwert der Sicherheit in unserem Land" betont Innenminister Günther Platter: "Österreich ist eines der sichersten Länder der Welt. Unsere Aufgabe und unser Auftrag ist es, dass dies auch weiterhin so bleibt." Das Doppelbudget für die Jahre 2007/2008 biete eine stabile Grundlage für die Umsetzung der Projekte im Innenressort und für die Arbeit für die Sicherheit Österreichs.

"Wir haben zusätzliche 500 Millionen Euro für das Innenressort und damit für die Sicherheit unserer Bevölkerung erzielt", zeigt sich der Innenminister mit dem Ergebnis der Verhandlungen zufrieden. Für das Jahr 2007 konnte eine Erhöhung des Budgets von 266,8 Millionen auf 2,15 Milliarden erzielt werden, im Jahr 2008 werden dem Innenressort 2,14 Milliarden zur Verfügung stehen.

"Besonders wichtig war und ist mir, dass wir im Innenressort die Zahl unserer Bediensteten beibehalten können. Es wird keine Polizistin und keinen Polizisten weniger auf den Straßen Österreichs geben", betont Platter. Die Zahl von 31.786 Bediensteten im Innenressort werde beibehalten, die Zahl der Planstellen wurde angepasst und um rund 250 erhöht.

"Das Ergebnis ist von besonderer Bedeutung für die Sicherheit und den Kampf gegen die Kriminalität in Österreich", so der Innenminister abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kabinett der Bundesministerin
Iris Müller-Guttenbrunn
Tel.: +43-(0)1-531 26-2026
iris.mueller-guttenbrunn@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/5 - Öffentlichkeitsarbeit
BM.I - Infopoint
Tel.: +43-(0)1-53126-2488
infopoint@bmi.gv.at
http://www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001