Weltcup-Führender startet in Langenlois für KTM

Mattighofen (OTS) - Großer Erfolg für KTM Fahrrad in Mattighofen:
Mountainbike-Star und KTM-Teamfahrer, Yader Zoli, führt nach mehreren Auftaktsiegen die Weltrangliste der UCI mit 30 Punkten Vorsprung an. Bemerkenswert, dies ist das erste Mal, in der langen Geschichte des Radweltsportverbandes (UCI), dass die Weltrangliste von einem Fahrer auf österreichischem Material angeführt wird. Den Erfolg für KTM komplettiert Andrea Tiberi, amtierender italienischer Nachwuchs-Meister mit einem Top-40-Platz in der Weltrangliste.

Yader Zoli, der amtierende italienische Meister gilt nun beim UCI-Rennen in Langenlois am kommenden Sonntag, beim größten österreichischen Cross-Country-Rennen als Top-Favorit. Für KTM ist das Engagement im internationalen Top-Wettbewerben eine hervorragende Möglichkeit einerseits Image und Bekanntheit der Räder zu steigern. Anderseits führen die extremen Anforderungen zu Entwicklungssprüngen bei der Rahmenentwicklung. So kommt es, dass Yader Zoli mit einem High-Tech-Carbon-Rahmen aus Mattighofen fährt, der nur knapp 1.300 Gramm auf die Waage bringt. Das Gesamtgewicht seines Wettkampfrades liegt bei weit unter 10 kg und ist extrem steif und belastbar.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

KTM Fahrrad GmbH
Harlochner Straße 13, 5230 Mattighofen
Tel.: 0043.7742.4091.902; s.limbrunner@ktm-bikes.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006