Exklusiv in ECHO: Die Wahrheit über die Familie Schaumburg-Lippe Ein Salzburger Jurist und sein Kampf gegen den Deutschen Alexander Schaumburg-Lippe. Ein Bürgerlicher (Weimarer Verfassung) der sich Fürst nennt, aber weder so heißt, noch einer ist.

Salzburg (OTS) - Es ist eine unendliche Geschichte um
Verleumdungen und Gerichtsverfahren, deren Kurzversion lautet: zwei Männer, ein Name, kein Adel. Die Adoption des jungen Salzburgers Mario-Max Schaumburg-Lippe, der damals noch Wagner-Schöppl hieß, durch eine alte Freundin der Familie, sorgte für Aufregung im Norden Deutschlands.

Dort sitzt nämlich Alexander Schaumburg-Lippe, der Großneffe der Adoptivmutter, der ob der Entscheidung von Helga-Lee Prinzessin zu Schaumburg-Lippe alles andere als erfreut war. Der Familienzuwachs aus der Mozartstadt kam ihm anscheinend nicht wirklich gelegen.

Der Streit um den Namen Schaumburg-Lippe sollte bald eskalieren und in eine mediale Schlammschlacht ausarten. Die Diffamierungen des Bürgerlichen aus Bückeburg nahmen ungewohnte Ausmaße an.

Exklusiv in ECHO - Salzburgs erste Nachrichtenillustrierte -erzählt Mario-Max Schaumburg-Lippe erstmals die wahren Hintergründe über seine Adoption und die Causa Schaumburg-Lippe.

Rückfragen & Kontakt:

ECHO in Salzburg Verlags GmbH
Redaktionsleitung
Regina und Andreas Zeppelzauer
Carl-Zuckmayerstr. 38
A-5020 Salzburg
Tel.: 0043 (0) 662 - 45 70 90
e-mail: redaktion@echosalzburg.at
www.echoonline.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECH0001