"Go": Japanische Regierung entsendet Profispielerin nach Österreich

Asiatisches Brettspiel erobert Europa, Turnier dieses Wochenende in Velden/Kärnten

Wien (OTS) - Die japanische Regierung hat die Profispielerin Chizu Kobayashi nach Österreich entsandt, um das traditionelle Brettspiel "Go" als asiatischen Kulturexport noch populärer zu machen. In Europa erlebt das Strategiespiel derzeit einen regelrechten Boom, weil heuer die europäische Go-Meisterschaft in Villach stattfindet. Kobayashi genießt als Go-Profispielerin in Japan den Status eines Sportstars, vergleichbar mit Renate Götschl in Österreich. Seit März residiert sie in Wien.

Hintergrund-Wissen zu "Go"

Go spielt man mit weißen und schwarzen Steinen auf einem 19x19 Linien großen Spielbrett. Das Strategiespiel wurde vor etwa 4000 Jahren in China erfunden und ist somit das älteste dokumentierte Brettspiel der Menschheit. Im alten Japan wurde es zur Wissenschaft hoch entwickelt und stellte den Zeitvertreib der oberen Gesellschaftsschicht dar. Heute spielen sieben bis zehn Millionen Japaner Go. Anders als bei Schach und ähnlichen Taktikspielen sind bei Go die Regeln so einfach, dass sie in wenigen Minuten verstanden werden können. Trotzdem ist es gleichzeitig der strategisch komplexeste Mentalsport und Schach weit überlegen, so dass kein aktuelles Computerprogramm einen geübten Hobbyspieler besiegen könnte.

Go-Verband veranstaltet Turnier Casino Velden

Chizu Kobayashi tritt von 31.03.-01.04.2007 beim 2-tägigen Go-Turnier im Casino Velden zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Sie wird dort als Ehrengast für Fragen von Pressevertretern und Besuchern zur Verfügung stehen. Zu diesem Ereignis werden Amateur-Spitzenspieler aus Europa, Russland und Korea erwartet.

Go-Verband veranstaltet Europäischen Go-Kongress Villach

Von 14.-28. Juli wird im Congress Center Villach der Europäische Go-Kongress veranstaltet. Nach Prag und Rom in den Vorjahren findet diese Großveranstaltung 2007 erstmals in Villach statt. Über 1.000 aktive TeilnehmerInnen aus ganz Europa und Fernost werden zu dieser Meisterschaft erwartet. Chizu Kobayashi und weitere fernöstliche Profispieler stehen den TeilnehmerInnen als Tutoren zur Verfügung. Der amtierende Europa-Meister ist eine Frau: Svetlana Shikshina aus Russland (26 Jahre) wird ihren Titel in Villach verteidigen. Neben der Meisterschaft werden auch Workshops abgehalten, in denen die Spielregeln erklärt werden.

Lebenslauf Chizu Kobayashi

Go-Profispielerin 5. Dan (Profiklasse), Schülerin von Minoru Kitani 9. Dan, Schwester der professionellen Go-Spieler Takayuki Kobayashi, Kenji Kobayashi und Satoru Kobayashi, bisher sechs Gesamttitel. Chizu Kobayashi unterrichtet seit mehreren Jahren Go in Europa.

Termine:

Go-Turnier Casino Velden: 31.03.-01.04.2007

Europäischer Go-Kongress im Congress Center Villach: 14.-28.07. 2007

Rückfragen & Kontakt:

Go-Verband Österreich
Richard Pyrker
Tel.: +43-699-177 33 033
mailto: presse@goverband.at
http://www.goverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002