Weniger CO2 durch neuen Mobilitäts-Stadtplan wienatlas.at

Alle Standorte alternativer Verkehrsmittel auf einen Blick

Wien (OTS) - Mit wienatlas.at wird CO2-Sparen leicht gemacht. Der neue, interaktive Mobilitäts-Stadtplan mit einklickbaren Öffi-Haltestellen, Fahrrad-Stationen, Taxi-Standorten und Parkgaragen unterstützt umweltfreundliches Verkehrsverhalten. Auf einen Blick sieht man, welche Verkehrsinfrastruktur es rund um Quell- und Zielort gibt.

Der Stadtplan www.wienatlas.at zeigt jede gesuchte Adresse hausnummerngenau. Zusätzlich sind die Standorte der wichtigsten Infrastruktur in den Plan einklickbar und einzeln auswählbar. Dazu gehören neben den Stationen für Bus, Straßenbahn, U- und S-Bahn auch alle Stationen der Nachtbusse mit Tiefeninformation. Sämtliche Fahrradstationen zeigen per Mausklick die Verfügbarkeit in Echtzeit. Taxis können kostengünstig vom nächstgelegenen Standplatz telefonisch angefordert werden. Parkgaragen sind z.T. verlinkt und geben Detailauskunft über das Angebot.

Auch wer Schulen, Kindergärten, Postämter oder Geldautomaten etc. sucht, wird fündig.

Ziel des Mobilitäts-Stadtplans ist, bereits vor der Verkehrsmittelwahl objektive Informationen über Fahrtstrecke und Verkehrsmittel zu geben. Dieses Mehr an Wissen erlaubt, Mobilität auch ohne PKW aktiv und souverän zu erleben.

Rückfragen & Kontakt:

Mapglobe GmbH
Ansprechperson: Bernhard Morawetz
Tel.: 0676 9561250
mailto: vienna@mapglobe.com
http://www.wienatlas.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008