NEWS: SkyEurope-Aktionäre Stumpf und Pecik überlegen Rückzug

Finanz-Troubles der Billigairline alarmieren Großinvestoren aus Österreich

Wien (OTS) - In der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS schließt SkyEurope Großaktionär Georg Stumpf einen Rückzug von sich und seinem Partner Ronny Pecik aus dem Airline-Geschäft nicht aus: "Was unser SkyEurope-Paket betrifft, überdenken wir gerade die komplette Position und evaluieren unsere möglichen Alternativen."

Grund des Investoren-Maydays: SkyEurope weist in der jüngsten Bilanz nur noch 24 Millionen Euro an liquiden Mitteln aus - bei einem Verlust von 12,2 Millionen allein in den letzten drei Monaten. SkyEurope dürfte heuer noch zusätzlich 30 bis 50 Millionen an frischem Geld benötigen. Eine Einigung unter den Aktionären -Stumpf/Pecik auf der einen, der US-Fonds York auf der anderen Seite -scheint aber nicht in Sicht.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003