HAUBNER zu Kdolsky: Keine Verschlechterungen für kranke Menschen

Verlagerung der medizinischen Versorgung zum niedergelassenen Bereich grundsätzlich positiv

Wien (OTS) - Grundsätzlich positiv bewertet BZÖ-Gesundheitssprecherin Ursula Haubner die Pläne von Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky, die medizinische Rund-um-die-Uhr Versorgung von der Ambulanz zum niedergelassenen Bereich zu verlagern. "Davor muss jedoch die Situation im niedergelassenen Bereich - vor allem im ländlichen Raum - verbessert und "patientenfreundlicher" gestaltet werden. Verschlechterungen für kranke Menschen sind für uns inakzeptabel", betont Haubner.

Wichtig sei, dass eine medizinische 24 Stunden Versorgung für ALLE Österreicherinnen und Österreicher gewährleistet sei. "Wir müssen am System sparen und nicht bei den Menschen", so Haubner abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0003