ÖAMTC: Promis rittern am Samstag um den Titel "Ice Drift Champion"

Festspiele auf Eis: "3. BP Ultimate Ice Night Drift Challenge" im ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum Saalfelden/Brandlhof

Wien (OTS) - Kommenden Samstag, am 17. Februar 2007, wird sich zeigen, welcher Promi das Zeug zum "Ice Drift Champion" hat. Bereits zum dritten Mal findet in der Eisarena des ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrums Saalfelden/Brandlhof die "BP Ultimate Ice Night Drift Challenge" statt. Beim Winter-Motorsport-Event rutschen hochkarätige Akteure - darunter Extremsportler Felix Baumgartner, TV-Moderator Christian Clerici, die Rennfahrer Kris Rosenberger und Heinz Kinigadner und Ford-Händler Max Lampelmaier -gekonnt um die Wette. Eine fachkundige Jury wird den Eistanz auf der Kreisbahn bewerten, darunter Remus-Chefin Angelika Kresch, Ex-Formel 1-Star Karl Wendlinger, Rennfahrer Robert Lechner und Günter Schied, der Bürgermeister von Saalfelden. Konzentrierte, spektakuläre Speed-und Drift-Szenen sind dem Publikum bei den "Pinzgauer Winter-Festspielen" jedenfalls garantiert. Der Eintritt ist frei. Ab 19 Uhr treten die prominenten Querfahrer gegeneinander an.

Das große Schaulaufen

"Es ist wie Eiskunstlaufen mit dem Auto", bringt es Zentrumsleiter und Rallye-Pilot Manfred Pfeiffenberger auf den Punkt. Der Untergrund ist eine bestens präparierte Eispiste. Der längste Drift mit dem größten Winkel bringt die beste Haltungsnote. "Bei diesen Fahrbahnverhältnissen wird wirklich jeder kleinste Fehler des Fahrers gnadenlos mit einem Dreher bestraft", weiß Manfred Pfeiffenberger. "Das Tempo ist nicht sehr hoch, deswegen kann man als Zuschauer genau beobachten, wie gut jeder Teilnehmer sein Fahrzeug im Griff hat."

Nicht nur unter den Lenkern, auch unter den Fahrzeugen sind Publikumsmagneten: Modernste Rennautos werden am Start sein, wie z.B. ein Mitsubishi Evo VIII und ein Ford Escort Cosworth mit 300 PS. Als Kontrast dazu nehmen auch Historic-Fahrzeuge teil, wie etwa ein Original Bugatti Typ 57 aus dem Jahr 1938.

Nähere Infos gibt es auch unter www.driften.at.

Aviso an die Redaktionen:
Fotos sind im ÖAMTC-Foto-Service unter www.oeamtc.at/presse abrufbar.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Elvira Kuttner
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001