BOS/ORLANDO: Lohnverrechnungssoftware als Personalmanagement-Tool

Kremsmünster (OTS) - Für Personalbereitsteller wie für Unternehmen mit eigenen Mitarbeitern gilt: Auch bei häufigem Mitarbeiterwechsel muss die Lohnverrechnung sauber, korrekt und schnell durchgeführt werden. Sie darf nicht viel Arbeit machen und muss auf Veränderungen flexibel reagieren. Und sie sollte in allen Beziehungen zwischen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern Unterstützung bieten. BOS EDV GmbH & Co KG in Kremsmünster bietet mit ORLANDO-LOHN einen hohen Automatisierungsgrad durch Intelligenz in den Stammdaten und Unterstützung direkt vom Hersteller.

Mit in sich vernetzten Stammdaten und frei gestaltbaren Arbeitszeitmodellen bildet die Software die relevanten Eigenschaften des Unternehmens und seiner Mitarbeiter vollständig ab. Durchgängig und vollständig dokumentiert deckt sie alle Bereiche des Personalmanagement ab. Von der Bewerberauswahl bis zur Leistungserfassung steht ein vollständiger Personalakt mit allen Spezialitäten elektronisch zur Verfügung. Von der Monatsabrechnung über die Austrittsabrechnung bis hin zur automatisierten Abwicklung von Lohnpfändungen reduziert sich der Aufwand auf einen Knopfdruck.

Selbstverständlich im Paket enthalten sind Schnittstellen zu Electronic Banking, sodass auch alle Überweisungen, sei es an Mitarbeiter oder Behörden, Teil des automatisierten Vorgangs sind. Meldungen an Sozialversicherung und Finanzamt werden über ELDA an das Datensammelsystem übermittelt. Das und die direkte Überleitung in FIBU-Programme verschiedener Hersteller schließt Fehler und Versäumnisse praktisch aus und führt zu weiterer Arbeitsersparnis.

Auch die Vereinbarung eines Nettobezugs ist mit ORLANDO-LOHN kein Problem. Der dazugehörige Bruttobezug wird automatisch errechnet, temporäre Belastungsschwankungen werden in der Abrechnung berücksichtigt.

Überhaupt werden alle Sonderfälle in der Lohnverrechnung aus dem System heraus abgewickelt. Aliquotierungen oder Sonderzahlungen durch Ein- oder Austritt während des Monats oder Jahres werden in der Abrechnung ebenso einfach und richtig gehandhabt wie die korrekte Fehlzeitenberechnung auch bei abweichenden Arbeitszeitmodellen. Ebenso ist die Abrechnung von Auslandsbezügen im Standard enthalten und Lohnsteueraufrollungen stellen keinen Zusatzaufwand dar.

Die gute Nachricht für die EDV-Kalkulation: Die gesamte Funktionalität ist im Standardpaket enthalten, es gibt keine Überraschungen durch eventuell erforderliche Zusatzmodule. Das ist möglich, weil sich der Preis ausschließlich nach der Mitarbeiteranzahl richtet. Dadurch ist das professionelle Produkt auch für Kleinbetriebe mit wenigen Mitarbeitern wirtschaftlich interessant.

Das trifft sinngemäß auch auf die anderen Module der betriebswirtschaftlichen Komplettlösung ORLANDO wie etwa die Finanzbuchhaltung oder die Warenwirtschaft zu. Weitere Information:
www.orlando.at.

Bild: http://www.orlando.at/upload/presse/bilder/Ziervogl_Hans.jpg

Bildunterschrift: BOS-Geschäftsführer Hans Ziervogl

Rückfragen & Kontakt:

BOS EDV GmbH & Co KG
Ing. Hans Ziervogl
Bad Haller Straße 23
4550 Kremsmünster
Tel.: +43 (7583) 5566-12
office@bos.at
http://www.orlando.at

Pressekontakt:
PeterKemptnerMachtMarketing
Peter Kemptner
Beethovenstraße 4
5020 Salzburg
Tel.: +43 (0)662 821518
office@kemptner.com
http://www.kemptner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001