Siemens: PSE Enterprise wird in eine neue Struktur eingebracht

Siemens Österreich und der Betriebsrat vereinbarten Konsens

Wien (OTS) - Nachdem der gesamte Bereich Communications Enterprise eine neue Struktur, Siemens Enterprise Communications (SEN Austria) als 100%ige Beteiligungsgesellschaft der Siemens AG Österreich, erhalten wird, konnte zuletzt in ernsthaften Gesprächen mit dem Betriebsrat auch die Einbindung der PSE-Enterprise in diese neue Konfiguration geklärt werden. Die MitarbeiterInnen der PSE-Enterprise werden in die iSEC, eine Tochtergesellschaft der SEN Austria, eingebracht. Die MitarbeiterInnen treten mit allen Rechten und Pflichten sowie auf Basis der SAGÖ-Standards (Kollektivvertrag, Betriebsvereinbarungen) in die neue Gesellschaft iSEC ein. Mit der am vergangenen Freitag im Konsens vereinbarten Integration der PSE-Enterprise-Mitarbeiterinnen ist gewährleistet, dass deren Kompetenzen und Fähigkeiten in der Neuaufstellung der SEN Austria voll zur Geltung kommen können.

Rückfragen & Kontakt:

Siemens AG Österreich
Harald Stockbauer
Konzernpressesprecher
Tel.: +43 51707 26006
harald.stockbauer@siemens.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSI0001