Aviso: Neues Pilotprojekt zur Brustkrebsfrüherkennung in Wien

Medienkonferenz mit Kdolsky, Wehsely, Bittner, Dorner, Helbich und Wimmer-Puchinger

Wien (OTS) - In Österreich ist das Brustkarzinom die häufigste Krebstodesursache bei Frauen - pro Jahr erkranken 5.000 Frauen an Brustkrebs, jede dritte davon stirbt an der Erkrankung. Systematische, qualitätsgesicherte Screenings für Frauen über 50 gelten Richtlinien von WHO und EU zufolge als wesentliche Maßnahme im Kampf gegen Brustkrebs. Mit dem Projekt "Mammographiescreening im 15., 16. und 17. Bezirk" startet in Wien nun ein Pilotprojekt zur flächendeckenden Brustkrebsfrüherkennung. Stadt Wien und Wiener Gebietskrankenkasse laden als Projekt-TrägerInnen zur Pressekonferenz.

o Bitte merken Sie vor: Wiener Pilotprojekt "Mammographiescreening" Zeit: Montag, 12. Februar 2007, 10 Uhr Ort: Cafe Landtmann, 1010 Wien, Dr. Karl Lueger-Ring 4

Als GesprächspartnerInnen stehen Ihnen zur Verfügung:

o Gesundheitsministerin Dr.in Andrea Kdolsky o Gesundheitsstadträtin Mag.a Sonja Wehsely o Obmann Franz Bittner, Wiener Gebietskrankenkasse o Präsident Dr. Walter Dorner, Wiener Ärztekammer o Univ.-Prof. Dr. Thomas Helbich, Universitätsklinik für Radiodiagnostik, Medizinische Universität Wien o ao. Univ.-Prof.in Dr.in Beate Wimmer-Puchinger, Frauengesundheitsbeauftragte der Stadt Wien

Die VertreterInnen der Medien sind sehr herzlich eingeladen. (Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Marianne Lackner
Mediensprecherin StR. Mag. Sonja Wehsely
Tel.: 4000/81 238
Handy: 0664/82 68 767
E-Mail: marianne.lackner@magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006