T-Mobile in Kooperation mit Toshiba

Wien (OTS) -

  • T-Mobile und Toshiba bieten modernen Tablet PC mit komplett integrierter Breitband-Technik
  • Im Toshiba Portégé M400 ist das HSDPA-Modul eingebaut, eine T-Mobile SIM-Karte ist schon eingesetzt
  • Mobiles Internet ist für Käufer des Geräts bis 100 MB kostenlos verfügbar

~

T-Mobile und Toshiba machen das mobile Highspeed-Surfen mit dem Notebook besonders einfach: Im Convertible-Tablet PC Portégé M400 ist die mobile Breitbandtechnik komplett integriert und sogar die SIM-Karte ist bereits eingesetzt. Käufer lassen sich die Karte einfach per Anruf freischalten - schon können sie über das T-Mobile HSDPA-Netz mit ihrem Toshiba Portégé M400 mit bis zu 1,8 Megabit pro Sekunde surfen, mailen und Daten downloaden. Dabei steht ihnen das mobile Internet unverbindlich zur Verfügung. Am Ende dieser Testphase haben sie die Möglichkeit, sich für einen Mobilfunkvertrag mit Datentarif und Datenoption zu entscheiden. Nach Vertragsabschluss können Kunden weitere zwei Monate kostenlos das mobile Highspeed-Internet nutzen.

Kundenorientierte Kooperation

Der Portégé M400 mit integrierter Mobilfunktechnik ist ein Ergebnis der Ende 2006 geschlossenen Kooperation zwischen T-Mobile und Toshiba. Ziel der Zusammenarbeit ist die Bereitstellung innovativer Notebook-Lösungen, die sich insbesondere an Geschäftskunden richten: "Viele Businessprofis schätzen die Vorteile, unterwegs auf das Internet zugreifen und E-Mails empfangen zu können. Bislang waren sie aber nicht in der Lage, dies auf einfache und komfortable Weise mit einem einzigen Gerät zu realisieren", erklärt Dirk Thomaere, General Manager, Toshiba Europe GmbH Computersysteme Deutschland/Österreich. DI Georg Mündl, Mitglied der Geschäftsleitung von T-Mobile Austria (Sales), betont: "Es ist das Ziel von T-Mobile, Produkte anzubieten, von denen unsere Kunden wirklich profitieren. Dank der Zusammenarbeit mit Toshiba können wir jetzt ein weiteres leistungsstarkes Notebook bereitstellen, mit dem der breitbandige Online-Zugriff auf Informationen und Anwendungen sehr einfach, schnell und mobil ist."

Der Toshiba Portégé M400

Dank des integrierten HSDPA-Moduls können Nutzer des Toshiba Portégé M400 das mobile Breitband-Internet nutzen, ohne dass sie dafür eine Datenkarte benötigen und eine spezielle Software installieren müssen. HSDPA steht bei T-Mobile österreichweit zur Verfügung.

Der Portégé M400 verfügt über ein hoch auflösendes 12,1-Zoll-TruBrite(R)-TFT-Farbdisplay, eine 100-GB-SATA-Festplatte, serienmäßig 1.024 MB DDR2 RAM Arbeitsspeicher sowie über einen Ultra Slim SelectBay-Schacht für das Double-Layer-DVD-SuperMulti-Laufwerk. Als zusätzliche Sicherung gegen Datenverlust kann optional eine zweite Festplatte in die Slim SelectBay mit RAID-Support (Spiegelung) installiert werden. Darüber hinaus bietet der Portégé M400 die Vorzüge des Toshiba Easy Guard-Konzeptes für zusätzlichen Systemschutz, Konnektivität und Datensicherheit, wie den Toshiba Fingerprint-Leser und das Trusted Plattform-Modul als zusätzliche Sicherung für vertrauliche und sensible Unternehmensdaten.

Der "Anti-Diebstahl-Timer" macht die Entwendung eines Toshiba Portégé M400 sinnlos: Nach Ablauf einer voreingestellten Zeit wird das System auf BIOS-Ebene für unbefugte Benutzer gesperrt.

Der Toshiba Portégé M400 mit integrierter HSDPA-Technik ist ab Februar 2007 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 3.299 Euro im Fachhandel erhältlich.

Diese und alle anderen T-Mobile Austria Pressemitteilungen finden Sie auf der T-Mobile Austria Homepage unter: www.t-mobile.at im Menü Unternehmen / Bereich Presse. Unter diesem Link gelangen Sie auch zu unseren Pressefotos.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria
Andrea Karner
Tel.: +43 1 79 585 6030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NTM0001