Das Pädagogische Institut lädt zur multimedialen Präsentation "Antarctica 2005-in 33 Tagen zum Südpol"

am 14. Februar 2007, von 1700 bis 2030 Uhr, Grenzackerstraße 18, 1100 Wien/Festsaal.

Wien (OTS) - Unsupported to the pole

Im Winter 2005/06 gelang es einem sechsköpfigen internationalen Expeditionsteam, ausgehend von der Küste des antarktischen Kontinents, auf einer bis dahin unerforschten Route in 33 Tagen den Südpol zu erreichen: ohne Depots, ohne Schlittenhunde, ohne technische Hilfsmittel. Nur mit Schiern und der eigenen Kraft legte das Team 900 Kilometer in Eis und Schnee zurück.

Wiener HTL-Lehrer erobert Südpol

Ein Mitglied dieses Teams war der 50-jährige Wiener HTL-Lehrer Dr. Wolfgang Melchior. Der kälteerprobte Professor für Turnen und Deutsch war bereits Mitglied einer russischen Nordpol-Expedition bei der Überquerung von Grönland und Teilnehmer einer polnischen Expedition bei der Besteigung des 7546m hohen Mustagh Atam in China. Mit großem Engagement widmet sich der promovierte Sportwissenschaftler und Germanist seinen zahlreichen Leidenschaften, dem Extremsport, Fotografieren und Filmemachen sowie dem Schreiben von packenden Essays über seine Expeditionen.

Jugend begeistern

Im Rahmen der "Antarctica 2005" präsentiert Dr. Melchior faszinierende Erlebnisse seiner Reise zum Südpol und spricht über seine Grenzerfahrungen in der Antarktis, einem Land von unglaublicher Schönheit. Mit seinen Vorträgen möchte der Pädagoge ein wenig von seiner Begeisterung und seinem Wissen an Kolleg/innen und an junge Menschen weitergeben und so auch für andere erlebbar machen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexandra Schrutz
pib-wien
Pädagogisches Institut des Bundes in Wien
Grenzackerstraße 18, 1100 Wien
T: 0664- 80118- 4324
Alexandra.schrutz@pib-wien.ac.at

Dr. Wolfgang Melchior
T: 0699 11 20 40 34

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001