"JOLLY" setzt auf SAP All-in-One: Branchenlösung it.manufacturing von itelligence optimiert Produktion und Handel bei Brevillier-Urban Schreibwarenfabrik

Wien (OTS) - Die Brevillier-Urban Schreibwarenfabrik GmbH, mit der bekannten Marke "JOLLY", setzt ab sofort auf die SAP All-in-One Branchenlösung it.manufacturing von itelligence. Implementiert wurde it.manufacturing in nur vier Monaten. Zum Einsatz kommt die Lösung unter anderem in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Finanzwesen, Anlagenbuchhaltung, Controlling und Lagerwirtschaft.

Ein umfangreiches Sortiment an Graphit- und Farbstiften, Deckfarben, Wachskreiden und Faserstiften erzeugt und vertreibt die Brevillier-Urban Schreibwarenfabrik in Graz unter dem Markennamen "JOLLY". Bis zu einer Million Schreibgeräte verlassen täglich das Produktionswerk in Graz Gösting. Um die Prozesse in Produktion und Handel optimaler zu gestalten, setzt Brevillier-Urban seit kurzem auf SAP. Die SAP All-in-One Branchenlösung it.manufacturing, entwickelt und implementiert vom SAP Branchenpartner itelligence, ermöglicht es alle Geschäftsprozesse von der Beschaffung über die Angebotslegung und Planung bis hin zum Vertrieb in einem abzudecken.

"In nur vier Monaten konnte unsere Branchenlösung it.manufacturing, die auf mySAP ERP basiert, implementiert werden", sagt Klaus Heidenreich, itelligence Österreich. Zehn Anwender arbeiten mit der Lösung. "Zum Einsatz kommt die Lösung in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Finanzwesen, Anlagenbuchhaltung, Controlling, Lagerwirtschaft und BDE-Integration bzw. CATS-Zeiterfassung", so Heidenreich.

"Für ein mittelständisches Unternehmen sind fachliche Kompetenz als auch Verfügbarkeit der Berater sehr wichtig. Wir benötigen eine scharfe Kalkulation, eine straffe Projektorganisation und wir müssen kostengünstig in kürzester Zeit ein neues Softwareprodukt einführen. Mit SAP und itelligence lagen wir voll in der Zeit", resümiert Wolfgang Hübl, Projektleiter bei Brevillier-Urban.

Im Rahmen der Implementierung von it.manufacturing wurden aus dem bisherigen System umfangreiche Altdaten mit rund 80.000 Stammdatenobjekten übernommen.
Die Lösung deckt zusätzlich zahlreiche Anforderungen wie z.B. EDI-Anbindungen an Kunden (Großmarktketten wie Metro, Billa, Libro), EDI-Anbindung an den Logistik-Dienstleister Lagermax (Lagerführung, Kommissionierung, Konfektionierung) und Lagerverwaltung ab.

Weiters wurde das neue System in das bestehende System des Mutterkonzerns - die Kirchdorfer Schreibwarenholding - integriert.

"Unternehmen bleiben nur mit den neuesten Lösungen wettbewerbsfähig. Hier können wir sie gemeinsam mit unseren Branchenpartnern maßgeblich unterstützen. Partner wie itelligence verfügen über großes Branchen-Know How und sind auf die Anforderungen von Klein- und Mittelbetrieben spezialisiert", sagt Andreas Muther, Leiter der Business Unit Mittelstand bei SAP Österreich.

SAP Österreich und itelligence auf der ITnT

Itelligence zeigt ihre Branchenlösungen am Messestand der SAP Österreich auf der ITnT von 30.1. bis 1.2. 2007 am Wiener Messegelände. Am 31.1. um 13.15 Uhr präsentieren Markus Weber, Geschäftsführer Brevillier-Urban Schreibwarenfabrik und Klaus Heidenreich, Sales Manager von itelligence, im Rahmen der Key-Note Area in der Halle B das Projekt.

Informationen zu Brevillier-Urban Schreibwarenfabrik GmbH

Die Brevillier-Urban Schreibwarenfabrik GmbH, besser bekannt unter dem Markennamen "JOLLY", erzeugt und vertreibt ein vielfältiges Sortiment an Graphit- und Farbstiften, Deckfarben, Wachskreiden, Faserstiften sowie die neueste Produktlinie: Karten- und Brettspiele. Alle eingesetzten Rohstoffe und Verfahren für die Erzeugung der Produkte werden sorgfältig ausgewählt und überprüft. Komplettiert wird das bunte Angebot durch innovative dreikantige Produkte wie Textmarker, Fasermaler und Farbstifte, die besonders gut in der Hand liegen. Der Produktionsstandort Graz Gösting ist auch Sitz von Geschäftsführung, Marketing und der Verkaufsabteilungen für In- und Ausland.
Weitere Informationen unter www.jolly.at.

Informationen zu itelligence

itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 1.000 hochqualifizierten Mitarbeitern in 15 Ländern in vier Regionen (Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business-, Service- und Support-Alliance- sowie Global Partner Hosting und Global Services Partner realisiert itelligence für über 2.500 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold-Partner-Status der SAP. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum - von SAP Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen bis hin zum Outsourcing &Services - erzielte das Unternehmen 2005 einen Gesamtumsatz von 139,1 Mio. Euro.

Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der SAP NetWeaver-Plattform aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 38.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen vorläufigen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 39.300 Mitarbeiter, davon mehr als 14.200 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Die SAP Österreich GmbH wurde 1986 als erste Auslandsniederlassung gegründet. Im Jahr 2005 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 127,4 Millionen Euro. Über 450 Mitarbeiter, darunter rund 170 für internationale Aktivitäten, werden derzeit beschäftigt. Das Stift Klosterneuburg in Niederösterreich beherbergt das weltweit einzige SAP-Zentrum für Managementausbildung. Die SAP Business School Vienna, bietet unter anderem auch ein postgraduales Studium in Wirtschaftsinformatik an, das mit einem Master of Business Administration (MBA) abschließt. Weitere Informationen unter:
www.sap.at.

Rückfragen & Kontakt:

SAP Österreich GmbH
Christian Taucher
Tel: +43-1-28822-387
E-Mail: christian.taucher@sap.com

Ogilvy Corporate & Public Relations
Katharina Krusche
Tel. 01 / 90 100 - 167
E-Mail: katharina.krusche@ogilvy.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP0001