Tief schwarzer Humor in hoch auflösenden Filmbildern: "Marlon, Mama, Menschenmatsch"

Wien (OTS) - Regisseur Klaus Oppitz präsentiert diesen Dienstag sein Erstlingswerk "Marlon, Mama, Menschenmatsch" im Rahmen einer Premierenfeier im Wiener Metro Kino. Ein Kurz-Spielfilm mit viel schwarzem Humor und überraschendem Ende.

Ihr bester Freund. Sie kennen ihn seit der Schulzeit. Wie würden Sie reagieren, wenn er auf der Balkonbrüstung steht und sich in die Tiefe stürzen möchte? Ihm gut zureden? Ihn mitfühlend nach dem Grund fragen? Oder ihm gut zureden, beim Aufprall doch bitte leise zu sein ("kein lautes, klatschendes Geräusch oder sonst was ekelhaftes")...und als er den Grund erklärt, verzweifelt hoffen, er würde endlich springen?

Eine Situation, in der sich Martha (Karola Niederhuber) und Max (Christoph von Friedl) mit ihrem besten Freund Marlon (Stefan Moser) wieder finden... und die ihr Leben verändern wird - und zwar endgültig.

Klaus Oppitz, kreativer Kopf der Wiener Filmproduktion "Die Mediengesell-schaft", sammelte jahrelang Erfahrungen sowohl als Regisseur und Autor von Werbeproduktionen, als auch für Comedysendungen und Dokusoaps für Deutsche und Österreichische Fernsehstationen.

Der Aufwand, der für den 22minütigen Kurzfilm getrieben wurde, ist beachtlich. Es wurde in High-Definition (HD) gedreht, die Kulissen speziell angefertigt, um Kompromisse bei der Location-Wahl zu vermeiden oder der 3-D Spezialist Laczi Szabolcs eigens aus Ungarn geholt. Das Resultat macht Lust auf mehr. Und mehr wird es geben -Klaus Oppitz schreibt gerade parallel an einem Theaterstück und dem Buch für seinen ersten abendfüllenden Film.

Der Film wurde gänzlich aus eigener Tasche finanziert, von Klaus Oppitz und Wolfgang Zimmermanns Produktionsfirma "die Mediengesellschaft". Produzent Zimmermann: "Wir wollten einfach als eine der ersten Österreicher einen Spielfilm auf High-Definition für die Kinoleinwand produzieren und eine gute Geschichte ohne Kompromisse erzählen."

Eckdaten:

Buch und Regie: Klaus Oppitz, Kamera: Paul Prinz, Produktion: Die Mediengesellschaft - FilmproduktionsgmbH / Wolfgang Zimmermann, Christian Müller, Darsteller: Stefan Moser, Karola Niederhuber, Christoph von Friedl, Nicole Wernsdorf, Werner Brix, Alexander Pschill, Oliver Huether,...
Trailer und weitere Informationen unter www.menschenmatsch.com

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt und -akkreditierungen:
die Mediengesellschaft /MMag. Nina Bauregger
Tel: + 43 585 20 30 DW 33
n.bauregger@mediengesellschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001