Start des Countdowns - 500 Tage bis zur Fußball-Europameisterschaft 2008

Maßnahmen und Angebote der Host City Wien

Wien (OTS) - (19. Jänner 2007) - Die Fußball Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz zählt unbestritten zu den sportlichen Höhepunkten in unserem Land. Seit dem Zuschlag im Jahr 2002 bereitet sich Wien als Hauptaustragungsstadt für Österreich im Hintergrund bereits intensiv auf dieses Großereignis vor.

Neben den zahlreichen infrastrukturellen und verkehrsplanerischen Maßnahmen gilt es nun die Bevölkerung aber auch Gäste im In- und Ausland über die zahlreichen Maßnahmen und Angebote zu informieren und darauf vorzubereiten, um jene Freude und Stolz auf dieses Jahrhundertevent aufkommen zu lassen, die es sich verdient hat.

Die Stadt wird sich dem fußballbegeisterten Publikum nicht nur rund um die sieben EM-Spiele, sondern während der gesamten Turnierdauer als aktuelle Metropole der Lebenslust und des Sportgenusses präsentieren. Und als die Stadt, wo sich - am Sonntag, dem 29. Juni 2008 - die Euro 2008 entscheidet. "Wir freuen uns auf diese Großveranstaltung, die Wien international ins Rampelicht rücken wird" so Vizebürgermeisterin Grete Laska und Komm.Rätin Brigitte Jank, Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer unisono. "Die Stadt wird alle Möglichkeiten der Präsentation nützen und sich viel moderner als erwartet, viel trendiger als angenommen, viel unterhaltsamer als gedacht zeigen."

Rund 3.000.000 BesucherInnen aus Österreich und ganz Europa werden in der Zeit von 7. - 29. Juni in Wien erwartet. Ein großer Anteil der Gäste wird dabei wohl nicht in den Genuss von Karten kommen. Es gilt daher, diesem Publikum trotzdem innerhalb der Stadt eine einzigartige Atmosphäre von Fußballspannung und Unterhaltung zukommen zu lassen.

Host City Charta - ein sichtbares Bekenntnis zwischen Host City und UEFA/EURO 2008 SA
Die Stadt Wien hat sich in einem Übereinkommen, der so genannten Host City Charta, mit der UEFA /Euro 2008 SA im Sinne einer perfekten Umsetzung zu zahlreichen Aktivitäten und Maßnahmen verpflichtet.

Bereits 2007 stehen dabei in der Planung und der Umsetzung folgende Maßnahmen im Vordergrund:
Beflaggung - bereits mit dem ersten großen Event am 24. Jänner 2007 auf dem Rathausplatz wird die Stadt Wien ein Zeichen setzen und die ersten Fahnen mit dem Host City Logo präsentieren. Zahlreiche weitere solche Visuals wie z.B. Lichtmasten, Flächen für Fahnen und Banner, Plakatwände, werden im Laufe des Jahres folgen.

Host City Konzept - das die wesentlichen Aktivitäten insbesondere die Offizielle Fanzone und die Host City Dekoration umfasst.

Internetseite - Neben der offiziellen Internetseite www.euro2008.com richtet die Stadt Wien über www.wien.at eine zusätzliche Seite ein. Sämtliche Informationen zu Verkehrs- und Sicherheitsmaßnahmen, natürlich zu den Spielen, zu weiteren Public Viewing Plätzen aber auch zu Veranstaltungen, kulturellen Angeboten und Tipps aus Handel und Wirtschaft werden hier zu finden sein.

Countdown Uhr - Eine eigens installierte Countdown Uhr wird ab 7. Juni 2007 in der City platziert und die noch verbleibende Zeit bis zum Start des Turniers aufzeigen (Platz wird noch definiert)

Offizielle Fanzone: In Wien wird es neben einigen Public Viewing Areas eine Hauptfanzone geben. Geplant ist dabei die Verbindung des Rathausplatzes als eine Location, die bereits bekannt ist und sich seit Jahren bewährt, mit einem Teil des Rings zwischen Grillparzerstraße und Heldentor. Aber auch aus Gründen der Sicherheit wurde dieses Areal gewählt. Es ist aus sicherheitstechnischen Gründen erforderlich das fußballbegeisterte Publikum ohne Tickets nicht zu nahe beim Stadion zu halten, sondern in verschiedenen Bereichen der Stadt Unterhaltung und Übertragungen zu garantieren.
Neben der Übertragung der Live-Spiele auf bis zu 10 Vidiwalls werden am Rathausplatz natürlich auch sportliche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, Unterhaltungsprogramm und kulinarische Genüsse geboten.

Start des Countdowns - 500 Tage
500 Tage vergehen wie im Flug. 500 Tage lang werden sich Wiener und Wienerinnen mit dem bevorstehenden Großereignis inhaltlich wie emotional auseinandersetzen. Freude, Stolz und Interesse begleiten sie auf diesem Weg.

Anliegen der Stadt Wien ist es deshalb, den Countdown der 500 Tage mit interessanten und abwechslungsreichen Meilensteinen in 100 Tage-Schritten für die Bevölkerung zu gestalten.
Nach dem Motto "Wir freuen uns auf die Europameisterschaft" wurden die Aktivitäten aus der Welt der Kunst, des Sports, der Cineastik, der Jugend und dem was Wien ausmacht, kreiert.

Countdown 500 Tage: 24. Jänner 2007, Rathausplatz
Kick Off - "500 days to go"
Wiens unmittelbares Zentrum, der Rathausplatz, auf dem gerade der Wiener Eistraum zu Gast ist, wird den feierlichen Rahmen für den offiziellen Kick Off des Countdowns geben.
Den Auftakt an diesem Abend bildet eine fulminante Eisshow, die Wien als moderne Metropole des Sports präsentiert. Die Überraschung dieses Abends ist ein inszeniertes
Fußballspiel auf dem Eis, das mit der Präsentation der UEFA Fahnen mit dem Host City Logo an der Fassade des Rathauses in einen von Licht und Pyroeffekten begleiteten Fußballjubel übergeht.

Im Anschluss erfolgt der Höhepunkt des Abends: In einer feierlichen Zeremonie wird Bürgermeister Dr. Michael Häupl auf der Bühne gemeinsam mit den Bürgermeistern der Städte Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt die Host-City Charta unterzeichnen. Um diesem offiziellen "Go" für die Europameisterschaft einen symbolischen Charakter zu verleihen, werden von den Gästen und den Solisten am Eis 5000 Luftballons in den Himmel losgelassen.
An diesem Tag ist der Eintritt auf den Wiener Eistraum von 14 bis 23 Uhr am Traumpfad und der großen Fläche am Ring frei.

Countdown 400 Tage: 4. Mai 2007, Ernst-Happel-Stadion
Die Wiener Jugend sagt JA zur Europameisterschaft
Jugend und Sport sind zwei Begriffe, die eng miteinander verbunden sind. Fußball weckt zunehmend bei den Jüngsten sportliches Bewusstsein und Bewegungsdrang.
Deshalb sollen es am 4. Mai auch über 7000 Kinder sein, die einmal mehr das Wiener "Bekenntnis" zur Fußballeuropameisterschaft -das Host City Logo- präsentieren.
Auf der 105x68m großen Rasenfläche des Ernst-Happel Stadions formiert sich Wiens Nachwuchs. JedeR einzelne hält ein Siebentausendstel des Host City Logos in Form einer Tafel in den Händen, gemeinsam ergeben die Tausenden Tafeln aus der Vogelperspektive das Host City Logo der Stadt Wien.
Aber auch Kreativität und Spaß der Wiener Jugend spielen eine große Rolle bei dieser Logopräsentation. Denn die Kinder werden sich überdies ihre individuellen Gedanken zur Europameisterschaft machen. Zu Papier gebracht, werden sie die Rückseite der Tafeln schmücken und nach der Logo-Präsentation in der Gesamtheit ein buntes Bild in der Größe 105x68m auf die Rasenfläche des Ernst-Happel Stadions zaubern. Das in der Luft aufgenommene Bild dieser Performance wird als Bild produziert und wird international für das Wiener "Ja" zu diesem Großereignis stehen.

Countdown 300 Tage: 12. August 2007, Wiener Open Air Kinos
Kino im Zeichen des runden Leders
Wien hat viel zu bieten und im Sommer sind für viele Wiener und Wien-BesucherInnen die zahlreichen Open-Air Kinos, wie z.B. das Film Festival am Rathausplatz Fixpunkt in der Freizeitgestaltung.
300 Tage vor dem Beginn der Europameisterschaft stellen sie ihr Programm für einen Tag in den "Dienst" des Fußballs. Dabei stehen cineastische Highlights, die sich mit dem Thema Fußball auseinandersetzen im Mittelpunkt. Filme, wie z.B. "Das Wunder von Bern" oder "Shaolin Kickers" bringen die Freude und das mit Sport verbundene Abenteuer zu den WienerInnen.

Countdown 200 Tage: 20. November 2007, Zentraler Platz in Wien Fußball macht künstlerisch auf sich aufmerksam
Multimediale Kunst, Show- und Lichtdesign, aufregende Choreographien, internationale KünstlerInnen und Dramaturgen machen Fußball an diesem Tag zum Kunstwerk, das international für Aufmerksamkeit sorgt.
Ein zentraler Platz in der Stadt wird künstlerisch und virtuell zu einer Fußballarena anderer Dimensionen verwandelt. Spieler aus Licht, glitzerndem Grün, ein virtuell gezauberter Ball, der sich - begleitet von phantastischen Laserstrahlen - über das Feld bewegt. Eine abendliche Inszenierung der Extraklasse.

Countdown 100 Tage: 28. Februar 2008, Prater
Der Prater als symbolisches Zentrum der Fußballeuropameisterschaft Nur wenige Meter von dem Stadion entfernt, wo sich in Kürze das Fußballfieber verbreitet, im Wiener Prater, wird der letzte Meilenstein für die Wiener und Wienerinnen gesetzt. Das Wahrzeichen dieser Stadt trägt an diesem Tag ein anderes Kleid: Von Designern, Meistern der Verhüllungskunst, wird das Riesenrad für einen Tag zum Fußball-Symbolträger und bekommt ein dem nahenden Großereignis entsprechendes Outfit.

EM wichtiger Faktor für heimische Wirtschaft
Mit der EM erwartet sich die Stadt natürlich auch für die Wr. Wirtschaft einen dementsprechenden Benefit. Hat sich in Deutschland gezeigt, dass der Handel, die Gastronomie und Hotellerie etc. nur in geringem Maße von der WM profitiert hat, so ist es der Wiener Politik ein ganz besonderes Anliegen, die Wirtschaft bereits jetzt intensiv in die Planung und die Kommunikation einzubinden, um diese Veranstaltung für dementsprechend positiv zu nutzen.

"Unser Ziel ist es, für die UnternehmerInnen in unserer Stadt einen größtmöglichen Nutzen für die EURO 2008 zu lukrieren. Mit einem umfassenden Beratungsangebot wollen wir unsere Mitglieder bestmöglich auf die EURO vorbereiten", erklärt die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien Brigitte Jank. Der gesamte Wertschöpfungseffekt in Österreich liegt nach Schätzungen bei rund 380 Millionen Euro. Wien könnte davon die Hälfte, also rund 190 Millionen Euro lukrieren.

Auch wenn das Thema Sicherheit primär im Zuständigkeitsbereich der Sicherheitsbehörde, also der Polizei und deren Sicherheitskräften liegt, laufen bereits jetzt die Vorbereitungen in enger Zusammenarbeit mit diesen Einrichtungen und dem Krisen- und Katastrophenmanagement der Stadt Wien. Wien wird auch bei diesem Großereignis ihrem Ruf als eine der sichersten Städte der Welt gerecht werden.

Organisationskomitee als wichtige Schnittstelle nominiert
Seitens der Stadt Wien ist als unmittelbares Bindeglied für alle Fragen, Anregungen, Projekteinreichungen und darüber hinaus für die Medienbetreuung ein hochkarätiges Organisationskomitee eingerichtet:

Präsident des OK
KR KURT EHRENBERGER
Präsident
geboren 1933

Kommerzialrat Kurt Ehrenberger leitete von 1972-1995 als selbständiger Großhandelskaufmann einen Eisenwarengroßhandel. Von 1975-2004 war er in der Wirtschaftskammer Österreich, unter anderem als Bundesgremialvorsteher und Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft, tätig.

Seit 1972 ist der Ex-Fußballamateurspieler Vorstandsmitglied des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB). 1990 wurde er zum Präsidenten des Wiener Fußball-Verbandes (WFV) gewählt. Diese Position hat er bis heute inne. Seit 1999 ist er außerdem Vizepräsident des ÖFB.

KR Kurt Ehrenberger: "Die Fußball-Europameisterschaften 2008 sind für Österreich ein Jahrhundertereignis und einmalig im Leben eines Fußball-Funktionärs. Als Präsident des Organisationskomitees der Stadt Wien werde ich meinen Beitrag dazu leisten, dass die EM ein markanter Begriff im Sport und ein bleibendes Ereignis für die Stadt Wien wird."

Generalsekretär des OK
WOLFGANG PROCHASKA
geboren 1964

Wolfgang Prochaska ist seit 1991 bei der Stadt Wien beschäftigt. Seit 1999 arbeitet er im Büro von Frau Vizebürgermeisterin Grete Laska, wo er vor allem für die Bereiche Sport, Bäder, Jugendwohlfahrt und Kinder-Tagesbetreuung zuständig ist.

Weitere Mitglieder des OK kommen aus den Bereichen Verkehrsplanung, Sport, Finanz, Veranstaltungen und Sicherheit. Die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt Mag.(FH) Anja Richter.

Fotos unter:
http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

Rückfragehinweise:

Magª Eva Gaßner Mediensprecherin Vizebgmin Grete Laska Tel.: 4000/81 850 E-Mail: ega@gjs.magwien.gv.at Mag. Christian Dolezal Leiter der Pressestelle Wirtschaftskammer Wien Mobil: +43 664 82 69 805 Tel.: +43 1 514 50 1314 E-Mail: christian.dolezal@wkw.at

Rückfragen & Kontakt:

stadt wien marketing service gmbh
Medienbetreuung
Katharina Kula
Tel.: (01) 3198200-0
kula@wien-event.at
http://www.wien-event.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001