factline erweitert Kompetenzprofil "and goes Web 2.0"

Wien (OTS) - Die factline Webservices GmbH freut sich bekanntzugeben, dass mit Jahreswechsel 2007 Thomas N. Burg als Partner und dritter Geschäftsführer neben Max Harnoncourt und Paul Meinl in das Unternehmen eingestiegen ist. Thomas N. Burgs internationale Expertise auf dem Gebiet von Social Software und Web 2.0 ergänzt damit in idealer Weise factlines anerkannte Kompetenz als Anbieter innovativer webbasierter Kommunikationslösungen.

Lösungen von factline werden derzeit vor allem in Bildungseinrichtungen und bei Forschungsprojekten eingesetzt. Von der Verbindung der bewährten Software factline Community Server mit Thomas N. Burgs Know-how in der Implementierung von Web 2.0-Technologien zur Unterstützung des Wissensmanagements und der internen Kommunikation sollen in Zukunft verstärkt auch Unternehmen profitieren. Das ab nun gemeinsam angestrebte Ziel ist es, Produktivität und Innovationspotential von Industrieunternehmen und anderen größeren Organisationen durch den Einsatz von Social Software zu erhöhen.

Thomas N. Burg war von 1995 - 2005 Leiter des Zentrums für Neuen Medien an der Donau-Universität Krems, gründete 2005 das Social Software Lab, eine Plattform für den Transfer von Social Software in Unternehmens-Anwendungen. Seit 2003 ist er Organisator der internationalen Social Software-Konferenz BlogTalk (http://blogtalk.net)

Den Weblog von Thomas N. Burg finden Sie unter http://randgaenge.net

Thomas N. Burg: "2007 markiert einen besonderen Wendepunkt in der Entwicklung des Webs als Basis für produktivitätssteigernde Unternehmensanwendungen. Mein Ziel für das kommende Jahr - und darüber hinaus - ist es, meine Erfahrungen mit Web 2.0 mit der bestehenden Plattform von factline zusammenzuführen, um mit exzellenten Lösungen die höchsten Ansprüche innovativer Unternehmen zu erfüllen."

Die Software factline Community Server wird seit 1999 eingesetzt für: Extranet, Intranet, kollaboratives E-Learning, E-Portfolio, Wissensmanagement, Projektkommunikation, Enterprise-CMS. Mit dem Konzept der factID (=jede Information wird als Objekt behandelt und ist referenzierbar) ist es möglich, Informationen innerhalb und zwischen Organisationen effizient zu verwalten und auf einzigartige Weise nutzbar zu machen. Ergänzend zu E-Mail und Dateiverzeichnissen wird damit die nächste Stufe des Einsatzes von IKT für Unternehmen möglich.

Besuchen Sie unser neu geschaffenes Weblog-Service direkt unter http://factline.com.

Rückfragen & Kontakt:

factline Webservices GmbH
Praterstraße 15/4/23
A-1020 Wien
Tel.: +43-1-2188503
www.factline.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008