Hans Huber neuer ORF-TV-Sportchef

GD Wrabetz: "Garant für Fortsetzung des ORF SPORT-Erfolgskurses"

Wien (OTS) - Hans Huber wird ORF-TV-Sportchef. Auf Vorschlag von Informationsdirektor Elmar Oberhauser hat ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz den 62-Jährigen zum Hauptabteilungsleiter des ORF SPORT bestellt. Huber tritt seine neue Funktion ab sofort an.

Die Ernennung des bisherigen stellvertretenden TV-Sportchefs ist für den ORF-Generaldirektor "ein Garant dafür, dass der seit vielen Jahren praktizierte und für das Unternehmen äußerst wichtige Erfolgskurs des ORF SPORT weitergeführt wird. Mit Hans Huber an der Spitze ist der ORF SPORT für Herausforderungen wie die Euro 2008 bestens gerüstet."

Hubers Vorgänger als ORF-TV-Sportchef, Informationsdirektor Elmar Oberhauser, weiß "den ORF SPORT mit Hans Huber in den allerbesten Händen. Hans Huber ist ein Sportredakteur, der jahrzehntelang sowohl bei Printmedien als auch im ORF bewiesen hat, dass für ihn Sportreporter zu sein nicht nur Beruf, sondern auch Berufung ist. Er wird meinen Weg konsequent fortsetzen und hat dazu ein perfekt eingespieltes Team zur Unterstützung."

Der neue ORF-TV-Sportchef ist "selbstverständlich sehr stolz, dass ich diese Position in einer Funktionsperiode übernehmen darf, in der ganz große Aufgaben auf die Fernseh-Sportredaktion des ORF warten. Denn die Euro 2008 in Österreich und der Schweiz stellt sicherlich die größte Herausforderung, die es für den ORF SPORT jemals gegeben hat, dar. Die Fußball-EM wird auch in der großflächigen Vorbereitung und Vernetzung im ORF eine ganz wichtige und besondere Rolle spielen. Dazu kommen 2008 auch noch die Olympischen Sommerspiele in Peking und schon heuer die Alpinen und Nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Es liegen also spannende und aufregende Monate vor der ORF-TV-Sportredaktion. Selbstverständlich werde ich mich bemühen, mit den Mitarbeitern das hohe Niveau der vergangenen Jahre zu halten."

Hans Huber wurde am 21. Jänner 1944 in Prag geboren. Nach seiner Matura 1963 in Wien studierte er Philosophie an der Universität in Wien. Seine Karriere begann er als Redakteur bei der Austria Presse Agentur. Von 1967 bis 1983 arbeitete er als Redakteur bei "Die Presse" und gleichzeitig als ständiger freier Mitarbeiter beim ORF. Ab 1975 moderierte Hans Huber die Kurzsportsendungen und war beim Wiener Fußball-Hallenturnier als Kommentator tätig. Er war bei allen Fußball-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften, zahlreichen Endspielen im Europacup, bei Champions-League-Spielen sowie bei den Olympischen Winterspielen 1976 und 1992 und bei den Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 1974, 1982, 1985 und 1993 zu sehen bzw. zu hören.
Seit 1984 ist Huber angestellter Redakteur in der Sportabteilung des ORF und seit 1999 Chef der Sportredaktion-Planung sowie stellvertretender TV-Sportchef. Seit 2000 ist er auch Chef der Fußball-Redaktion.
Hans Huber ist Autor mehrerer Sportbücher, unter anderem Olympische Spiele (1976 in Montreal), Ski-Weltcup 1978 und Mitautor des Buches "Ernst Happel". 2004 wurde ihm das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien verliehen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
(01) 87878 - 12228

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001