Lebenslauf des neuen SPÖ-Bundesgeschäftsführers Josef Kalina

Wien (SK) - Der bisherige SPÖ-Kommunikationschef Josef Kalina (48) wird neuer SPÖ-Bundesgeschäftsführer. Als Kalina im Februar 2005 seinen Dienst als Kommunikationschef antrat, nannte er als persönliche Erfolgslatte, die SPÖ mit Alfred Gusenbauer wieder zur Nummer 1 zur machen. Nachdem dieses Ziel trotz massiven Gegenwinds für die SPÖ im Wahlkampf sensationell erreicht werden konnte, folgt für den jahrelangen Medienprofi nun folgerichtig der nächste Karrieresprung. ****

"Offen, tatkräftig, optimistisch, zielorientiert, humorvoll" - so beschreibt der "homo politicus" Kalina seine Arbeitsweise. Seinen Dienstort, die Parteizentrale in der Löwelstraße, kennt der neue SPÖ-Bundesgeschäftführer wie seine Westentasche. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und seiner Tätigkeit in SPÖ-Jugendorganisationen begann Kalina 1985 seine journalistische Laufbahn als Redakteur in der Sozialistischen Korrespondenz, bevor er 1987 in die innenpolitische Redaktion der "Neuen AZ" wechselte.

Im September 1989 übernahm er die Leitung des Pressedienstes der Bundes-SPÖ. Im November 1995 wurde er - unter Bürgermeister Michael Häupl - Pressechef der Wiener SPÖ. Im Februar 1997 wechselte Kalina ins Kanzleramt und übernahm dort die Funktion des Sprechers von Kanzler Viktor Klima. Im Jänner 2000 wechselte er dann zur Media-Print und wurde Mitarbeiter der "Kronen"-Zeitung. Anfang 2005 kehrte Kalina auf Wunsch von SPÖ-Vorsitzendem Alfred Gusenbauer in die SPÖ zurück und wurde Kommunikationschef der SPÖ.

Josef Kalina ist verheiratet (mit Renate) und hat zwei Kinder (Anna, 15, und Paul, 11). In neun Tagen, am 19. Jänner 2007, feiert Kalina seinen 49. Geburtstag. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010