ITnT: Wie IT-Dienstleister heute von Open Source profitieren

Wien (OTS) - Auf der diesjährigen IT-Fachmesse ITnT vom 30.1 bis 1.2.2007 in Wien, stellt der Linux-Fachdistributor FRANK Linux Systems gemeinsam mit den Herstellern Collax, Open-Xchange, Novell, Red Hat und SEP aktuelle Linux und Open Source Lösungen und damit verbunden neue Geschäftsmöglichkeiten vor.

Waren es in den Anfängen von Linux vor allem die freien Download-Versionen oder die günstigen Linux-Boxprodukte, die beim Kunden eingesetzt wurden, schätzen IT-Dienstleister heute die Enterprise-Versionen als Basis für ihre Dienstleistung. Die Hersteller bieten mit diesen Produkten im Rahmen einer Subscription regelmäßig Patches und Updates, garantieren eine Versionspflege sowie Support bis zu 7 Jahren und bringen zahlreiche Hard- und Software-Zertifizierungen mit. Das bedeutet nicht nur mehr Sicherheit für den Kunden, auch der Dienstleister kann sich auf die Unterstützung des jeweiligen Anbieters verlassen. Mit dem Verkauf der Subscriptions entwickelt sich zudem ein regelmäßiges Renewal-Business.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die offene Architektur. Damit können Dienstleister wachsende IT-Infrastrukturen ihrer Kunden ganz nach deren Anforderungen erweitern und ergänzen und dabei bereits getätigte Investitionen schützen. "Open Source Applikationen im Groupware- und Messagingbereich sind hier die derzeit gefragtesten Themen", so Anita Frank, Leitung Marketing und Vertrieb bei FRANK Linux Systems.

Die durch Open Source geprägte offene Architektur findet sich inzwischen auch bei proprietären Herstellern. Ein Beispiel hierfür ist die SEP AG. Als führendes Unternehmen auf dem Sektor Datenverfügbarkeitskeitslösungen unter Linux bietet sie ein breites Spektrum an Datenbank und Groupware-Online-Schnittstellen. Offene Architektur und offene Standards sind heute Voraussetzung für Lösungen in heterogenen Umgebungen. Deshalb erweitern immer mehr IT-Dienstleister ihr Portfolio mit entsprechend innovativen Produkten.

Im Vortrag: "Online Campus - Open-Xchange für 100.000 User" erläutert Wolfgang Kuba von KUBUS.NET was mit Open Source heute möglich ist. Danach wird Herr Kuba am Linux-Systems Stand (A 0105) zu sprechen sein. (Vortrag: Key Note Area A 0234, Halle A, 30.1.2007, 10:45-11:15 Uhr)

Rückfragen & Kontakt:

Anita Frank
Leitung Marketing und Vertrieb
FRANK Robin Linux Systems
Simm. Hauptstr. 190/16/15, 1110 Wien
Tel.: +43 2234 79094, M +43 664 4343093
anita.frank@linux-systems.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005