INNOVATIONSBUFFET als Mittler zwischen Fördergebern, Experten und KMU-Vertretern

Wien (OTS) - Am 23.Jänner 2007,17:00-19:00 im Media Tower, 15.Stock, Taborstr. 2, 1020 Wien findet das 2. DANUBE-Innovationsbuffet gemeinsam mit VITE statt. Ziel ist die Vorstellung von Instrumenten und good practice zu Innovationsmanagement und IT.

Up-to-date Informationen über nationale und regionale Fördermöglichkeiten im Rahmen des Technologie-Transfer Programmes PROTEC durch Vertreter des BMWA, konkrete Projektergebnisse und -erfahrungen (NETWEIs, BIONIQUITY) sowie begleitende IT-Unterstützung für innovative Projekte bilden den Themenschwerpunkt der Veranstaltung "Innovationsbuffet".

Gegenstand des TT Programmes PROTEC sind die Entwicklung neuer Innovationsmanagement-Instrumente und Beratungsansätze sowie neue Wege der Implementierung in die KMU (Good Practice Modelle).

Exemplarisch für ein entwickeltes Innovationstool wird das PROTEC Projekt NETWEIs-New and Emerging Technologies, Wege zur Erkennung und Implementierung für KMU vorgestellt. Mit Hilfe von Wissensmanagementtools, mittels Teleconsulting und Zugang zu einem sogenannten Think Tank wurden KMU in moderierten Workshops auf zukünftige Innovationsstrategien vorbereitet. Erfahrungen und Ergebnisse aus Sicht des KMU vervollständigen die Projektpräsentation.

IT in seiner Funktion als Innovationssupport führt zum "Innovationsbuffet" über, das zum Austausch von first hand Informationen zwischen Fördergebern, Experten und KMU-Vertretern einlädt.

Veranstaltung "Innovationsbuffet" am 23.Jänner 2007;17:00-19:00. Media Tower, 15.Stock, Taborstr. 2, 1020 Wien
Programm und Anmeldung unter: www.danube.or.at

Rückfragen & Kontakt:

DANUBE, DI Walter Mauritsch
Zieglergasse 28, 1070 Wien
Tel: 01/524 06 06-20
www.danube.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DAN0001