Airest weiter auf Expansionskurs: Neuer Auslandsstandort in Malta Airest-Malta-Konsortium gewinnt 10-Jahresvertrag

Wien (OTS) - Airest, Österreichs Marktführer im Airline Catering, treibt seine Expansionsaktivitäten weiter voran. Nach Ljubljana und Bratislava eröffnet Airest einen weiteren Auslandsstandort in Malta.Unter der Führung von Airest hat die Bietergemeinschaft Airest-Malta-Konsortium Anfang November in einem Bieterverfahren einen 10-Jahresvertrag gewonnen. Produktionsstart erfolgt am 1. April 2007.

"Mit dem neuen Standort Malta setzt Airest im Ausland einen weiteren wichtigen Expansionsschritt, der in den kommenden Jahren den Erfolg unseres Unternehmens mittragen wird. Im Rahmen dieses Tenders konnte Airest das Know-how und den Erfahrungsschatz des Unternehmens unter Beweis stellen und sich so erneut gegenüber dem Mitbewerb durchsetzen. Mit diesem internationalen Kompetenzbeweis können wir unsere starke Position im Airline Catering weiter ausbauen und freuen uns schon heute auf die Eröffnung unseres nächsten Auslandsstandortes", so die Airest Geschäftsführer Bernhard Kotlan und Eric Seiser.

Für die Ausschreibung des maltesischen National Carriers wurde das Airest-Malta-Konsortium gegründet, das sich gegen zwei weitere Mitbewerber durchsetzen konnte und am 2. November 2006 den Zuschlag erhalten hat. Das Airest-Malta-Konsortium, bestehend aus der Airest Group (40 %), der Seabank Hotel Group Malta (30 %) und Jamescaterers (30 %), darf sich nun über einen 10-Jahresvertrag freuen. Die Unterzeichnung fand im Dezember statt, der Produktionsstart erfolgt am 1. April 2007.

Jährlich rund 1,5 Mio. Mahlzeiten nach strengsten Airest-Standards

Als stärkster Partner übernimmt Airest innerhalb des Konsortiums den Lead und stellt auch das Management. Airest bringt einschlägiges Know-How, internationale Erfahrung und beste Reputation ins Konsortium ein. Die führende Rolle von Airest im Rahmen dieser Kooperation setzt sich auch am Standort Malta fort. Selbstverständlich werden vor Ort alle streng kontrollierten Airest-Standards implementiert, damit die Airest-Philosophie Einzug halten kann.

Am neuen Standort in Malta wird Airest ca. 70 Mitarbeiter beschäftigen, die jährlich rund 1,5 Mio. Mahlzeiten für Air Malta herstellen werden. Der erwartete Umsatz liegt bei etwa 4,6 Mio. Euro jährlich. Die notwendigen lokalen Betriebsgebäude am Flughafen Malta werden angemietet und mit einem Investment von rund 1,4 Mio. Euro für Airest adaptiert. Der Produktionsstart wird nach Beendigung der Bauarbeiten und der operativen Mitarbeiterschulung und einer kurzen Testphase erfolgen.

Die osteuropäischen Standorte von Airest

Ost- und Mitteleuropa stellen die strategischen Schwerpunkte von Airest bei der Erschließung neuer Standorte dar. Airest startete 2002 den Expansionskurs Richtung Ausland und eröffnete mit Ljubljana den ersten Standort im zentral- und osteuropäischen Raum. Mit der 100-%-Tochter Airest d.o.o. ist Airest in Ljubljana als Airline-Caterer tätig und liefert rund 1 Mio. Mahlzeiten jährlich aus. Hauptkunde vor Ort ist Adria Airways. Mitte 2004 wurde ein zweiter Auslandsstandort in Bratislava eröffnet. Hier versorgt die 100-%-Tochter Airest Slovensko s.r.o. bereits drei Airlines:
Lufthansa Regional, Slovenske Aerolinie und SkyEurope.

Auf beiden Standorten wird mittlerweile das gesamte Airest Leistungsportfolio angeboten: neben Inflight Services auch Business-und Event Catering sowie Terminalgastronomie.

Über Airest

Als einer der größten Catering- und Gastronomiedienstleister Österreichs ist Airest in den Geschäftsfeldern Airline Catering, Terminal Gastronomie (Flughafenrestaurants), Business Catering (Betriebsverpflegung) und Event Catering tätig. Die Airest Group erwirtschaftete 2005 mit 859 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von knapp 76 Mio. Euro. An Bord von 40 Airlines und in 30 Lokalen der Airport-Gastronomie im In- und Ausland, bei zahlreichen Veranstaltungen und in Betrieben werden so jährlich über 10 Millionen Gäste bewirtet. Als mehrfach ausgezeichneter Premium Caterer bereitet Airest alle Speisen täglich aus frischen und hochwertigsten Zutaten in den eigenen Gourmetküchen zu.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle Airest
Doris Wiesner
+43/1/7007/62082
doris.wiesner@airest.com
www.airest.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CED0001