Thielert: Rekordjahr 2006

Hamburg (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Das Jahr 2006 war hinsichtlich des Umsatzes und des
Ertrags erneut ein Rekordjahr für die Thielert AG, das vierte Quartal 2006 eines der stärksten der Firmengeschichte. Im vierten Quartal wurden bereits die ersten Motoren des Centurion 2.0 und Centurion 4.0 an Flugzeughersteller, so genannte Original Equipment Manufacturer (OEM), geliefert. Beide Motoren sind seit dem dritten bzw. vierten Quartal 2006 durch die europäische und US-amerikanische Luftbehörde zertifiziert. Der Umsatz und die Ertragserwartungen der Gesellschaft wurden erfüllt.

Nachfolgemotor für den Centurion 1.7 geht in Serie: Centurion 2.0

Die Erweiterung der Produktionskapazitäten an den Standorten Lichtenstein/Sachsen und Altenburg/Thüringen und die damit verbundenen Neueinstellungen sind wie geplant weitgehend abgeschlossen. Bereits im letzten Quartal konnte das Unternehmen mit den Kolbenflugmotoren Centurion 2.0 und

Centurion 4.0 in Serie gehen. Bei dem Centurion 2.0 handelt es sich um die nächste Ausbaustufe des Centurion 1.7 und wird ebenfalls 135 PS leisten. Letzterer konnte in den vergangenen Jahren erheblich zum Wachstum und Erfolg des Unternehmens beigetragen und erreichte über 1.500 ausgelieferte Einheiten für die Allgemeine Luftfahrt.

Mit dem Centurion 2.0 konnte Thielert beweisen, dass das bewährte Konzept aufwärts kompatibel ist. Der neue Motor wird den Centurion 1.7 künftig in allen Einbauten ersetzen. Der Centurion 2.0 verfügt über einen größeren Hubraum, um insbesondere den Anforderungen des US-Marktes gerecht zu werden. Im Rahmen der Entwicklung und Zulassung entwickelte Thielert einen eigenen Motorblock, der speziell für die Anforderungen in der Luftfahrt ausgelegt ist. Die Zulassungen der europäischen und US-amerikanischen Luftfahrtbehörden für den Motor erfolgten bereits im August und Oktober 2006. Ebenso ist der Einbau des Centurion 2.0 in die Cessna 172 seit August vergangenen Jahres zugelassen. An den Flugzeughersteller Diamond Aircraft Industries wird der Centurion 2.0 als Einbau-Kit geliefert und in die Erfolgsflugzeuge DA40 TDI und DA42 integriert. Diamond befindet sich auf einem starken Wachstumskurs und hat Kundenbestellungen, die über das Jahr 2007 hinausgehen. Die Planungssicherheit der Unternehmen der Thielert AG wird zudem durch einen zweiten großen sowie mehrere kleine OEM-Kunden auch im Jahr 2007 weiter verbessert.

Entwicklungsaufträge im Bereich Wehrtechnik

Wie bereits im November berichtet, erhielt Thielert von dem US-amerikanischen Kunden General Atomics Aeronautical Systems, Inc. (GA-ASI) weitere Aufträge. Zudem konnten wichtige Entwicklungen bereits im vierten Quartal 2006 abgeschlossen werden. Im Rahmen des ER/MP-Programms (Extended Range/Multi Purpose Program) der U.S. Army wurde der für das Jahr 2006 laufende Auftrag um 50 Prozent erhöht und ist bereits für das Q4-Ergebnis relevant geworden. Es handelt sich hierbei um weitere Entwicklungsleistungen für den Antrieb des unbemannten Flugzeuges (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) "Sky Warrior". Thielert

ist der einzige Motorenlieferant für dieses Programm. GA-ASI wird Mitte 2007 mit der Serienlieferung des Sky Warriors beginnen. Allgemeine Marktsituation Motorenkomponenten Auch die Thielert-Tochter Superior Air Parts, Inc. ist im vergangenen Jahr stark gewachsen und konnte ihre Marktposition festigen. Die Umstrukturierungsmaßnahmen nach der Übernahme durch die Thielert AG greifen somit erfolgreich. Ausblick zur Ertragslage

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Thielert AG Helbingstraße 64-66 D-22047 Hamburg Telefon: +49(0)40-696950-0 FAX: +49(0)40-696950-50 Email: info@thielert.com WWW: http://www.thielert.com ISIN: DE0006052079 Indizes: SDAX, CDAX, Prime All Share, Classic All Share Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse, Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf, Bayerische Börse Branche: Maschinenbau Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Sebastian Wentzler
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (40) 696950-35
E-Mail: s.wentzler@thielert.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001